Rott­weil (al). Der Stadt steht heu­te ein unge­wöhn­li­ches Dop­pel-Event bevor: Ein Skate­board-Con­test auf dem Kapel­len­hof und die Eröff­nung einer Skate­board-Aus­stel­lung im Forum Kunst.

Der Kunst­ver­ein hat Urban Art-Künst­ler aus der hal­ben Welt ein­ge­la­den, Skate­boards für Rott­weil zu gestal­ten. Rund 60 sind der Ein­la­dung gefolgt – dar­un­ter vie­le, die in der und über die Skate­board-Sze­ne hin­aus einen Namen haben.

Sie haben die rund 80 Zen­ti­me­ter lan­gen Bret­ter ein­falls­reich bespielt. Ste­fan Strum­bel etwa, der wohl pro­mi­nen­tes­te Betei­lig­te, hat das Brett als saf­ti­ges Stück Speck inter­pre­tiert – und damit sei­ner Aus­ein­an­der­set­zung mit den The­men Hei­mat und ins­be­son­de­re Schwarz­wald eine wei­te­re Nuan­ce hin­zu gefügt, wenn auch die­ses Mal weni­ger pro­vo­ka­tiv als mit Hand­gra­na­ten an Kuckucks­uh­ren.

Auch die Lokal­ma­ta­do­ren hat­ten schi­cke Ein­fäl­le: Tom Grimm hat das Lang­for­mat zu einem Rie­sen-Pflas­ter umge­mo­delt und Robert Hak hat ein ran­kes Rott­weil-Pik­to­gramm kre­iert.

Zur Kunst­ak­ti­on, die an die an die legen­dä­ren Initia­ti­ven des Forums mit Kof­fern, Fah­nen und Schil­dern für Rott­weil anknüpft, kommt ab 13 Uhr vor der Kapel­len­kir­che ein Ska­ter-Con­test hin­zu. Eigens für die­sen Zweck wur­den krea­ti­ve „Obsta­cles“ gefer­tigt – Objek­te, auf und über die gerollt und gesprun­gen wer­den kann.

Die Hin­der­nis­se grei­fen For­men des Kapel­len­turms und des Schwar­zen Tors auf. Das passt mehr­fach, denn die Akti­on wird vom Ver­ein „Roll­brett Rott­weil e.V.“ unter­stützt, der seit Jah­ren für bes­se­re Ska­ter-Ange­bo­te in und um die Stadt wirbt.

Info: Ver­nis­sa­ge ist um 19 Uhr. Die Aus­stel­lung ist bis 28. August diens­tags, mitt­wochs und frei­tags 14 bis 17 Uhr, don­ners­tags 17 bis 20 Uhr sowie wochen­ends von 10 bis 13 und von 14 bis 17 Uhr geöff­net. Die Tei­le des Pro­jekts wer­den im Inter­net beglei­tet, so unter http://skateboarts.com und www.facebook.com/skateboarts.

Ab 22 Uhr gibt es auch eine „Skate­boarts After Par­ty“ in der Alten Post mit DJ KID FRESH und den Dog­town Boys.