Die Headliner des zweitägigen Festivals: am Samstag die Alternative Rockband „Emil Bulls“ aus München ...

(Anzei­ge). So sicher wie Oster­ei­er ins Oster­nest gehö­ren, so sicher gehört auch das eas­ter cross in den musi­ka­li­schen Ver­an­stal­tungs­ka­len­der der Regi­on Obern­dorf.

… und am Sonn­tag „Stick to Your Guns“, eine US-ame­ri­ka­ni­sche Hard­core-Punk-Band. Alle Fotos: pm

Und so wird die Sta­tik der alt­ehr­wür­di­gen Neckar­hal­le am 20. und 21. April wie­der eini­ges an sat­tem Sound schlu­cken müs­sen. Denn was die Jungs und Mädels der Obern­dor­fer Musik­in­itia­ti­ve zusam­men mit der Stadt­ju­gend­pfle­ge wie­der an bekann­ten und auf­stre­ben­den Bands an Land gezo­gen hat, ist aller Ehren wert.

So ist der Head­li­ner am Sams­tag ein ech­ter Lecker­bis­sen für alle Alter­na­ti­ve-Metal-Fans: die Emil Bulls brin­gen zum ers­ten Mal seit acht Jah­ren wie­der ihre melo­di­ös-har­te Mischung aus Metal und Pop auf die Bret­ter der eas­ter cross-Büh­ne! Sind die Bul­len schon alte (Oster-)hasen, ste­hen Lied­fett eher noch am Anfang ihrer Kar­rie­re – und bie­ten mit ihrem Akus­tik-Punk auch eine kom­plett ande­re Rich­tung an. Aber auch gera­de dafür steht das eas­ter-cross: schub­la­den­freie Den­ke, Haupt­sa­che es rockt. Und des­we­gen pas­sen auch Desas­ter­kids, All Faces Down, City Kids Feel The Beat und Xylo­spon­gi­um bes­tens ins Bild.

Am Oster­sonn­tag ist das Lin­eup ten­den­zi­ell etwas här­ter, aber auch hier soll­te jeder Fan gitar­ren­las­ti­ger Klän­ge etwas für sich fin­den. Ange­führt wird der musi­ka­li­sche Rei­gen von Stick to your Guns, einem der aktu­ell abwechs­lungs­reichs­ten Modern-Hard­core-Acts.

Viel Hard­core und viel Punk gibt es auch bei den Jungs von Deez Nuts, die den wei­ten Weg aus Aus­tra­li­en nach Obern­dorf gemacht haben. Und noch ein biss­chen mehr an der Kra­wall­schrau­be dre­hen Nas­ty aus Bel­gi­en. Kom­plet­tiert wird der Sonn­tag von Strai­ght­li­ne, Get The Shot, Chel­sea Dead­beat Com­bo, Groo­ve Street Fami­lies und Honey­moon Lec­ter – alle irgend­wo im Hard­core, Metal oder Punk zuhau­se und des­we­gen genau rich­tig auf dem eas­ter cross!

Infos und Tickets unter www.easter-cross.de