7.7 C
Rottweil
Dienstag, 25. Februar 2020

Schwoba Komede in der Mühlbachhalle

Der Musikverein Locherhof feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Vereinsjubiläum. Hierzu hat der Musikverein ein attraktives Programm für Jung und Alt zusammengestellt. Das erste große Highlight im Vereinsjahr wird der Auftritt der Schwoba Komede in der Mühlbachhalle Mariazell am 30. April  um 20 Uhr sein.

Die Schwoba Komede ist ein loser Zusammenschluss befreundeter schwäbischer Mundartkünstler. Mit dabei ist „Das Bronnweiler Weib“, das ist Friedel Kehrer, eine Frau mit Kultstatus. Sie redet wie ihr der Schnabel gewachsen ist und liefert schwäbisches Kabarett vom Feinsten, strapaziert die Lachmuskeln und gibt im Schwabendialekt Weisheiten zum Besten..

Manche tanzen mit den Beinen, er tanzt mit der „Gosch“: Markus Zipperle, die schnellste Gosch im Schwobaland, steht als Mundartschauspieler auf der Bühne, in seinem tabulosen Programm macht er vor nichts und niemanden halt, hat aber trotzdem immer auch ein schelmisches Grinsen parat, das dem Publikum zeigt: „Ist doch alles nur Spaß!“

Die Kabarettisten Elsbeth und Alois Gscheidle sind seit mehr als 20 Jahren auf den Bühnen und vor der TV- Kameras unterwegs. Sie verkörpern ein schwäbisches Ehepaar vom alten Schlag.

Eintrittskarten für die Veranstaltung gibt es bei Sonjas`s Haarstudio in Locherhof, Mode Preuss in Mariazell und Dunningen sowie unter www.mv-Locherhof.de.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Mehr auf NRWZ.de