Am Frei­tag, 20. und Sams­tag,  21. Sep­tem­ber tref­fen in Schram­berg laut Ver­an­stal­ter ”fas­zi­nie­ren­des Ambi­en­te und monu­men­ta­le Film­mu­sik-Klas­si­ker” auf­ein­an­der. Das aus 60 Musi­ke­rin­nen und Musi­kern bestehen­de Sin­fo­nie­or­ches­ter der Musik­schu­le der Stadt Schram­berg wird das Auto- und Uhren­mu­se­um Erfin­der­Zei­ten im Gewer­be­park H.A.U. zum Beben brin­gen.

Das Orches­ter hat sich in vie­len Kon­zer­ten und zuletzt auch bei der Musi­cal­pro­duk­ti­on „West Side Sto­ry” einen groß­ar­ti­gen Ruf erar­bei­tet. Der Orches­ter­lei­ters Mein­rad Löff­ler beweist mit die­sem Kon­zert ein­mal mehr, dass er kei­ner­lei Berüh­rungs­ängs­te hat und auch die Grenz­über­schrei­tung von der Klas­sik hin zur Unter­hal­tungs­mu­sik nicht scheut. Unter sei­ner Lei­tung lädt das Orches­ter zu einer musi­ka­li­schen Rei­se durch die Traum­fa­brik Hol­ly­wood ein.

Die Aben­de im Muse­um ver­ei­nen meis­ter­haf­te Film­me­lo­di­en, in Klang, Tem­po und Ges­tus sehr unter­schied­li­che Stü­cke aus bekann­ten Kino-Klas­si­kern. Dar­un­ter unter ande­rem The­men aus „James Bond“, „der Gla­dia­tor“ und „Fluch der Kari­bik“. Die bei­den Gesangs­so­lis­tin­nen Clau­dia Haber­mann und Stef­fi Flaig set­zen dazu noch einen beson­de­ren Glanz­punkt an bei­den Kon­zert­aben­den.

Tickets zu die­sen Ver­an­stal­tun­gen, die um 19.30 Uhr begin­nen, sind im Auto-und Uhren­mu­se­um, bei Optik Fischer und der Stadt Schram­berg erhält­lich. Kar­ten­re­ser­vie­run­gen sind unter der Num­mer 07422–29300 mög­lich.