Stadtmusik lädt zum traditionellen Weihnachtskonzert

Vorververkauf ab 8. Dezember

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Die Stadtmusik lädt zum traditionellen Weihnachtskonzert am Montag, 25. Dezember, um 19.30 Uhr im Schramberger Bärensaal ein. Einlass ist um 18.45 Uhr. Der Kartenvorverkauf findet in diesem Jahr wieder digital statt (stadtmusik-schramberg.de). Vorverkaufsstart ist am Freitag, 8. Dezember ab 8 Uhr.

Schramberg. Das Weihnachtskonzert taucht erst zu dieser Uhrzeit online unter den Veranstaltungen auf. Alternativ können ab diesem Zeitpunkt Karten auch in der Bürger- und Tourist-Info im Rathaus erworben werden. Weitere Informationen zum Vorverkauf sind der Website der Stadtmusik zu entnehmen.

Das Programm des Weihnachtskonzertes ist wieder gewohnt abwechslungsreich. Das Jugendblasorchester Youthnited präsentiert sich unter der Leitung von Sabrina Michelfeit mit einem anspruchsvollen Konzertprogramm und großer Spielfreude und Energie. Den Auftakt bildet die „Fascination Fanfare“ von Otto M. Schwarz – eine mitreißende Hymne an die Leidenschaft, Faszination und Musikliebhaber. Diese dynamische Fanfare, im Auftrag des österreichischen Blasmusikverbands entstanden, beeindruckt mit eingängigen Melodien.

Darauf folgt Martin Koflers „Schmelzende Riesen“ eine beeindruckende Komposition, die den Gedanken der Klimaerwärmung aufgreift. Das Stück spiegelt das Ausmaß der Klimaänderungen wider und endet optimistisch mit der Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Den krönenden Abschluss des Konzertteils des JBO bildet ein mitreißendes Medley aus dem Disney-Blockbuster „Encanto.“ Das Arrangement von Paul Murtha bringt das lateinamerikanische Flair des Films auf die Konzertbühne.

Stadtmusik-Dirigent Musikdirektor Meinrad Löffler wird mit dem Hauptorchester den zweiten Konzertteil mit dem Werk „Grande Fanfare“ von Thomas Doss eröffnen. Auf das imposante Eröffnungsstück folgt „Music for a Festival“ von Philip Sparke, ein Klassiker in der gehobenen Blasmusikliteratur. Das dreisätzige Werk leitet mit einer Fanfare in einen jazzigen ersten Satz ein, mündet im ruhigen zweiten Satz und endet explosiv im percussiven dritten Satz, der zum Schluss die Fanfaren des Beginns wieder aufleben lässt.

Danach entführt Sie das Hauptwerk des Konzertes, „The Ghost Ship“ von José Alberto Pina in mysteriöse Gewässer. Tauchen Sie ein in die Energie, das Mysterium und die Intensität dieser Komposition, die Sie durch die Kabinen des berühmten Geisterschiffs führt. Im Anschluss erwartet Sie ein charmantes Intermezzo mit „Paris Montmartre“ von Toshio Mashima. Lassen Sie sich von den romantischen Gassen von Paris und den unwiderstehlichen Klängen des französischen Chansons verzaubern.

Eine sinfonische Bearbeitung des Sea Shantys „The Wellerman“ rundet das Programm ab. Diese abschließende Hommage an die Seefahrertradition verspricht, den Abend auf hoher klanglicher See zu beenden.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
6.1 ° C
7.7 °
4.1 °
100 %
0.7kmh
100 %
Di
6 °
Mi
4 °
Do
6 °
Fr
9 °
Sa
11 °