Foto: Rudi Schäfer

Zu einer som­mer­li­chen Abend­mu­sik laden vier jun­ge Musi­ker aus der Regi­on in die Sankt Maria Kir­che in Schram­berg ein. Am Sonn­tag, 26. August um 18.30 Uhr wird das Streich­quar­tett mit Patri­cia Moser und Mari­na Beh­rens, Vio­li­ne, Leo­nie Schmidt, Vio­la und Bene­dikt Schä­fer, Vio­lon­cel­lo Wer­ke von Edvard Grieg, Astor Piaz­zol­la und Dmi­tri Shosta­ko­vich auf­füh­ren.

Griegs ein­zig kom­plett erhal­te­nes Streich­quar­tett in g‑Moll zählt bis heu­te zu den bedeu­tends­ten Kom­po­si­tio­nen für Kam­mer­mu­sik. Wei­ter wer­den zwei Tran­skrip­tio­nen von Dmi­tri Shosta­ko­vich auf­ge­führt. Die The­men stam­men aus sei­ner Oper Lady Mac­beth und sei­nem Bal­lett „The Gol­den Age“. Zum Abschluss wird der „Tan­go for four“ von Astor Piaz­zol­la zu hören sein.

Patri­cia Moser und Bene­dikt Schä­fer haben ihre Aus­bil­dung an der Musik­schu­le Schram­berg erhal­ten. Patri­cia Moser stu­diert inzwi­schen an der Musik­hoch­schu­le in Regens­burg. Mari­na Beh­rens und Leo­nie Schmidt wur­den an den Musik­schu­len in Dun­nin­gen und Fried­richs­ha­fen aus­ge­bil­det und berei­ten sich auf ein Musik­stu­di­um vor. Die jun­gen Künst­ler erar­bei­te­ten das Reper­toire wäh­rend einer inten­si­ven Pro­be­pha­se in der ver­gan­ge­nen Woche.

Eine ers­te Auf­füh­rung fin­det bereits am Sams­tag, 25. August um 19 Uhr in der St. Peter Kir­che, Bad Wald­see statt. Dem Schram­ber­ger Kon­zert geht um 17 Uhr eine Kir­chen­füh­rung mit Arnold Budick vor­aus.