Theatergruppe Neufra zeigt „Der Kirchenschatz“

ROTTWEIL-NEUFRA – Theaterfreunde dürfen sich im Anschluss an die Weihnachtszeit auf unterhaltsame Aufführungen der Theatergruppe Neufra freuen. Gespielt wird das heitere Theaterstück „Der Kirchenschatz“ in drei Akten von Eugen Schmid. Die Aufführungen finden statt am Freitag, 27. Dezember ab 14.30 Uhr und am Samstag, 28. Dezember ab 19.30 Uhr in die Karl-Stimmler-Halle in Neufra.

Zum Inhalt des schwäbischen Lustspiels: Mit der Renovierung von Pfarrhaus und Kirche herrscht im Dorf ein gewisser Ausnahmezustand. In direkter Nachbarschaft wohnt Familie Buschle, deren Tochter der italienische Restaurator eine Model-Karriere in Mailand verspricht. Geheimnisvolle Beziehungen zwischen Buschle und seiner Nachhilfelehrerin, mit der er seine EDV-Kenntnisse auffrischt, um seine Chancen als Oberbürgermeisterkandidat zu verbessern sowie zwischen der Pfarrköchin und dem Mesner sorgen für allerlei Missverständnisse und heitere Turbulenzen. Spannend wird das Ganze, als der Pfarrer, der Restaurator und der Mesner bei den Umbauarbeiten einen Schatz von unschätzbarem Wert finden.

Von da an denkt jeder nur noch an sich und die drei fallen dabei zwielichtigen Gestalten zum Opfer. Die Pfarrköchin hegt den Verdacht, dass die drei ein Geheimnis verbergen und stellt Nachforschungen an. Kann sich alles noch zum Guten wenden?  Die Auflösung gibt es bei den beiden Aufführungen, zu denen die Theatergruppe am Freitag, 27.12.2019 um 14.30 Uhr und am Samstag, 28.12.2019 um 19.30 Uhr in die Karl-Stimmler-Halle in Neufra einlädt. Saalöffnung ist jeweils eine Stunde vor Beginn. Für das leibliche Wohl ist in gewohnter Manier gesorgt, dieses Jahr durch den Turnverein Neufra. Bereits am Freitagvormittag um 10 Uhr sind die Kinder zur Generalprobe eingeladen.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Zugunfall in Horb: Behinderungen auf der Strecke Rottweil-Stuttgart

Nach einem Zugunfall im Bereich des Bahnhofs Horb rechnet die Polizei mit Behinderungen im Berufsverkehr auf der Bahnstrecke Rottweil-Stuttgart. Der Unfall hatte...

Narrenzählung und -kontrolle: Holzäpfel sollen registriert werden

Die Holzäpfelzunft Dunningen, immerhin 114 Jahre alt, möchte sich auf Stand bringen. Die Kleidle und ihre Träger beziehungsweise Eigentümer sollen einerseits registriert...

Harter Toback

Schwarz verhängt ist die Bühne im Elisabetha Glöckler Saal in Heiligenbronn. Einige Podeste im Bühnenhintergrund, sonst nichts. Ein knappes Dutzend Schauspieler steht...

Mehr auf NRWZ.de