2.9 C
Rottweil
Sonntag, 5. April 2020
Mehr

    Vargas und Jagger im Kulturbesen in Schramberg

    Bekannter Gitarist und Mick-Jagger-Neffe musizieren am 9. April im Rahmen des Schwabengipfels

    Ein „echtes Konzerterlebnis“, so der Veranstalter in einer Pressemitteilung, finde am Freitag, 9. April im Schramberger Kulturbesen statt. Im Rahmen des Schramberger Schwabengipfel  kommt die mit acht Platin-Alben ausgezeichnete spanische Gitarrenlegende Javier Vargas und seine Vargas Bluesband in die Geißhalde. Im Gepäck hat er dazu noch einen bekannten Namen: John Byron Jagger, den Neffen von Mick Jagger.

    Einem breiten Publikum wurde Javier Vargas durch seine gemeinsame Arbeit mit Prince, Canned Heat und den Touren mit Lenny Kravitz und Carlos Santana bekannt. Santana sagte über Vargas: „Vargas ist wie ein Regenbogen mit all seinen unterschiedlichen Farben. Er fühlt die Leidenschaft wie ich, wenn es darum geht, sich die Musik der Welt eigen zu machen, nicht nur die spanische Musik oder den Blues.“ Ein größeres musikalisches Kompliment ist kaum möglich.

    Xavier Vargas und seine Band werden dem Besen-Publikum mit ihrem Flamenco-Blues so richtig einheizen. Als special Guest wird John Byron Jagger die Bühne rocken. Der Neffe von Mick Jagger hat 2019 sein erstes Soloalbum veröffentlicht. Das von Javier Vargas produzierte Werk wurde von Mick Jagger hochgelobt. Er spricht von fantastischen, leidenschaftlichen Songs seines Neffen. John Byron Jagger ist bekannt für seine temperamentvollen und selbstbewussten Auftritte – bei dem Namen. Zudem beweist er mit seinen Tanzbewegungen, dass er ein echter „Jagger“ ist.

    Vargas und Jagger. Foto: pm

    Karten für dies Veranstaltung gibt es bei der Stadt Schramberg, Optik Fischer, Brillen Lehmann und Sport Walter. Karten online können unter Schramberger-Kulturbesen.de bestellt werden.

    - Anzeige -

    Newsletter

     

    Mehr auf NRWZ.de