Zwei Alphörner mit Orgel in der Predigerkirche

ROTTWEIL – Beim vierten Sommerkonzert in Rottweiler Kirchen werden am kommenden Sonntag, 11. August ab 20 Uhr zwei Alphörner und Orgel zu hören sein. Auf dem Programm stehen volkstümliche Weisen und zeitgenössische Kompositionen. Es musizieren Ana Stankovic und Martin Roos (Alphorn) zusammen mit Carmen Jauch (Orgel).

Der Klang eines Alphorns in der Kirche dürfte von besonderem Reiz sein, haben doch die Alphörner eine gewisse Ähnlichkeit mit den großen Prinzipalpfeifen der Orgel und können somit eine ideale Klangverschmelzung mit der Orgel vorweisen. Mit dem Konzert wird auch gezeigt, dass das Alphorn nicht nur ein folkloristisches Instrument aus den Schweizer Bergen ist, sondern dass es durchaus auch inzwischen in der klassischen Musik etabliert ist.

Ein spannendes und vielseitiges Hörerlebnis bieten also die drei MusikerInnen mit volkstümlichen Weisen sowie zeitgenössischen Kompositionen. Ana Stankovic und Martin Roos spielen nicht nur mit Carmen Jauch an der Orgel, sondern auch mit der Akustik der Predigerkirche, indem sie ihre Standorte während des Konzertes wechseln.

Ein meditatives Klangbad mit Überraschungen. Ana Stanković ist eine international gefragte Solistin, Dozentin und Jurorin, die in Villingen-Schwenningen im Schwarzwald lebt. Sie studierte Horn in ihrer Geburtsstadt Belgrad/Serbien, danach als DAAD-Stipendiatin in Trossingen.

Martin Roos studierte Horn in seiner Geburtsstadt Luzern, danach in Dresden und Basel. Er lebt und unterrichtet in der Region Basel, ist viel als Alphorn-Solist unterwegs und bietet in Deutschland, Frankreich und der Schweiz Alphornkurse an.

Carmen Jauch studierte in München, Schweden und Salzburg Kirchenmusik mit Konzertfach Orgel und Cembalo. Sie war Organistin an der deutschen Kirche in Stockholm. Seit 2015 ist sie Kantorin an der Alpirsbacher Klosterkirche. Sie organisiert die renommierten Alpirsbacher Klosterkonzerte und ist die musikalische Leiterin der Alpirsbacher Kreuzgangkonzerte. Darüber hinaus ist sie als freischaffende Organistin, Cembalistin sowie als Klavierlehrerin in München tätig. Der Eintritt ist wie zu allen Sommerkonzerten frei. Um Spenden wird am Ausgang gebeten.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de