Zwei Alphörner mit Orgel in der Predigerkirche

162
Ana Stankovic und Martin Roos (Alphorn) zusammen mit Carmen Jauch (Orgel) musizieren in der Predigerkirche in Rottweil. Foto: pm

ROTTWEIL – Beim vier­ten Som­mer­kon­zert in Rott­wei­ler Kir­chen wer­den am kom­men­den Sonn­tag, 11. August ab 20 Uhr zwei Alp­hör­ner und Orgel zu hören sein. Auf dem Pro­gramm ste­hen volks­tüm­li­che Wei­sen und zeit­ge­nös­si­sche Kom­po­si­tio­nen. Es musi­zie­ren Ana Stan­ko­vic und Mar­tin Roos (Alp­horn) zusam­men mit Car­men Jauch (Orgel).

Der Klang eines Alp­horns in der Kir­che dürf­te von beson­de­rem Reiz sein, haben doch die Alp­hör­ner eine gewis­se Ähn­lich­keit mit den gro­ßen Prin­zi­pal­pfei­fen der Orgel und kön­nen somit eine idea­le Klang­ver­schmel­zung mit der Orgel vor­wei­sen. Mit dem Kon­zert wird auch gezeigt, dass das Alp­horn nicht nur ein folk­lo­ris­ti­sches Instru­ment aus den Schwei­zer Ber­gen ist, son­dern dass es durch­aus auch inzwi­schen in der klas­si­schen Musik eta­bliert ist.

Ein span­nen­des und viel­sei­ti­ges Hör­erleb­nis bie­ten also die drei Musi­ke­rIn­nen mit volks­tüm­li­chen Wei­sen sowie zeitgenössischen Kom­po­si­tio­nen. Ana Stan­ko­vic und Mar­tin Roos spie­len nicht nur mit Car­men Jauch an der Orgel, son­dern auch mit der Akus­tik der Pre­di­ger­kir­che, indem sie ihre Stand­or­te wäh­rend des Kon­zer­tes wech­seln.

Ein medi­ta­ti­ves Klang­bad mit Über­ra­schun­gen. Ana Stan­ko­vić ist eine inter­na­tio­nal gefrag­te Solis­tin, Dozen­tin und Juro­rin, die in Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen im Schwarz­wald lebt. Sie stu­dier­te Horn in ihrer Geburts­stadt Belgrad/Serbien, danach als DAAD-Sti­pen­dia­tin in Tros­sin­gen.

Mar­tin Roos stu­dier­te Horn in sei­ner Geburts­stadt Luzern, danach in Dres­den und Basel. Er lebt und unter­rich­tet in der Regi­on Basel, ist viel als Alp­horn-Solist unter­wegs und bie­tet in Deutsch­land, Frank­reich und der Schweiz Alp­horn­kur­se an.

Car­men Jauch stu­dier­te in Mün­chen, Schwe­den und Salz­burg Kir­chen­mu­sik mit Kon­zert­fach Orgel und Cem­ba­lo. Sie war Orga­nis­tin an der deut­schen Kir­che in Stock­holm. Seit 2015 ist sie Kan­to­rin an der Alpirs­ba­cher Klos­ter­kir­che. Sie orga­ni­siert die renom­mier­ten Alpirs­ba­cher Klos­ter­kon­zer­te und ist die musi­ka­li­sche Lei­te­rin der Alpirs­ba­cher Kreuzgangkonzerte. Dar­über hin­aus ist sie als frei­schaf­fen­de Orga­nis­tin, Cem­ba­lis­tin sowie als Kla­vier­leh­re­rin in Mün­chen tätig. Der Ein­tritt ist wie zu allen Som­mer­kon­zer­ten frei. Um Spen­den wird am Aus­gang gebe­ten.

Diesen Beitrag teilen …