Die hohe Kunst des Duos: zwei absolute Ausnahmemusiker im Dialog. Foto: Johannes Mössinger

ROTTWEIL – Johan­nes Mös­sin­ger und Joel Frahm kom­men am Frei­tag, 5. April, mit ihrem neu­en Album „New By Two“ ins Refek­to­ri­um des Kapu­zi­ners in Rott­weil. Beginn ist ab 20.30 Uhr, Ein­lass ist ab 19.30 Uhr.

Johan­nes Mös­sin­ger und Joel Frahm set­zen mit dem Album „New By Two“ (Unit Records UTR 4802) einen Mei­len­stein in ihrer jah­re­lan­gen, krea­ti­ven Zusam­men­ar­beit. Im Herbst 2016 tra­fen sich die bei­den Künst­ler für die Auf­nah­men zum neu­en Album in New York und fan­den dort zur Essenz ihres Schaf­fens. Unmit­tel­bar und direkt wird der Hörer ein­ge­nom­men vom gran­dio­sen rhyth­mi­schen Fluss der Musik, gespeist von ele­gan­ten glas­kla­ren Ide­en in Johan­nes Mös­sin­gers Kla­vier­spiel und dem magi­schen Klang Joel Frahms am Saxo­phon. Von der ers­ten bis zur letz­ten Note ent­steht die­se ganz beson­de­re Ver­bin­dung der bei­den Instru­men­te und Musi­ker, wel­che einer­seits die Vor­aus­set­zung für jedes Welt­klas­se-Duo dar­stellt und ande­rer­seits die Zuhö­rer zum abso­lu­ten Hör- und Musik­ge­nuss führt.

Mit sei­nem ele­gan­ten und vir­tuo­sen Spiel sorgt Pia­nist Johan­nes Mös­sin­ger genau­so für Furo­re wie als Kom­po­nist von aus­drucks­star­ken, stil­über­grei­fen­den Jazz­pro­gram­men. Mit ver­schie­de­nen Pro­jek­ten steht er auf inter­na­tio­na­len Büh­nen und arbei­te­te mit Grö­ßen des Jazz wie Adam Nuss­baum, Joe Lova­no, Sea­mus Bla­ke und Enri­co Rava. Mit dem New Yor­ker Saxo­pho­nis­ten Joel Frahm hat er einen per­fek­ten Part­ner gefun­den, der die­se Viel­falt und Raf­fi­nes­se in sei­nem außer­ge­wöhn­li­chen Saxo­phon­spiel ein­fängt und erklin­gen lässt. Der Shoo­ting-Star der New Yor­ker Sze­ne wur­de bekannt durch sei­ne Arbeit mit Brad Mehl­dau, Jane Mon­heit und Bet­ty Car­ter.

INFO: Kar­ten sind an der Abend­kas­se für 14 Euro (ermä­ßigt 11 Euro) erhält­lich. Kar­ten­re­ser­vie­rung unter jazzimrefektorium@gmail.com.