Zwischen den Jahren im Zimmertheater Rottweil

Die beiden letzten öffentlichen Vorstellungen des Familienstücks „Pinocchio“ im Zimmertheaters sind am 2. Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, und an Silvester, 31. Dezember, Beginn jeweils um 16 Uhr, in der Alten Stallhalle zu sehen.

Rottweil. Dann kann zum letzten Mal die Veränderung der Holzpuppe Pinocchio zu einem kleinen Jungen verfolgt werden. Es gibt noch Karten! Ende des Jahres wird das Zimmertheater dann innerhalb von vier Wochen fast 40 Vorstellungen mit knapp 5000 Besuchern und vor über 40 Schulen und Kindergärten der ganzen Region gespielt haben. Die Schüler und Kindergartenkinder und ihre Begleitungen hatten oft weite Wege zu überwinden. „Einige konnten dieses Jahr leider nicht kommen, weil es für sie mit dem öffentlichen Nahverkehr zu den Spielzeiten nicht nach Rottweil und zurück zu schaffen war“, heißt es in einer Mitteilung der Theater-Intendanz.

Für Erwachsene zeigt das Zimmerthater Peter Staatsmanns Inszenierung von „BARBIE OR NOT TO BE“ am 29.12, 30.12. und an Silvester, am 31.12.2023. Am 29.12.23 gibt es ab 19 Uhr im Zimmertheatercafé eine Einführung durch den Regisseur. Unter der Regie von Peter Staatsmann spielen: Lukas Kientzler, Mailin Klinger, Martin Olbertz, Valentina Sadiku, Livemusik: Dorin Grama

Um gegen Rückschritte und aufziehende Gefahren etwas zu tun, versuchen die drei Schauspieler Tina, Gina und Sebastian alles Mögliche: populär zu werden, um die Zuschauer anzulocken und im Kontakt zu bleiben, unterhaltsam zu sein, um darin noch aufklärerisch zu wirken oder gar Aktivisten zu werden. Nichts jedoch scheint zu helfen. Wie herausfinden aus dem Labyrinth aus Desinformation, Entmutigung und den unterschwellig mitlaufenden Egoismen eines jeden?

Doch was können wir tun… und vor allem wie? Die Mittel, wie sie uns zur Verfügung standen, verlieren gerade ihre Wirksamkeit, Aufklärung wird zur Besserwisserei, Ideologiekritik zur sinnlosen Enthüllung, die selbst dem Verdacht verfällt, etwas zu verbergen, Kunst wird zum reinen Selbstzweck eines kleinlichen Egoismus und Narzissmus.

Wie herausfinden aus dem sich immer enger verwirrenden Knäuel von erdrutschartigen Verschiebungen? Bringt uns der Geist von Hamlets Vater weiter – oder ist das eben doch nur ein Kollege aus alten Tagen, der zwar einige Geheimnisse kennt, jedoch auch ziemlich viele Binsenweisheiten vor sich her trägt, als hätte er die Weisheit mit Löffeln gefressen.

Der Strudel von Aufarbeitung, in den die drei Helden geraten, zieht sie immer tiefer in die Analyse ihrer und unserer Situation und sie versuchen sie mit den Mitteln der Kunst zu verfolgen, die ihnen zur Verfügung steht, dem Theater und eben dem Stück, das für die Lage wie geschaffen ist: HAMLET. Wie kann es uns gelingen, Aufklärung und Demokratie zu verteidigen? Sein oder Nicht-Sein, alles aushalten und hinnehmen, was als sogenanntes Schicksal sich uns in den Weg stellt ODER Widerstand leisten und protestieren und sich einmischen? Das ist die Frage.

Wer die Vorstellungen im Dezember verpasst, kann im Januar am 19.01., 20.01. und am 27.01.2024 diese Inszenierung noch einmal sehen.

Karten gibt es bei den Vorverkaufsstellen Buchhandlung Klein und Touristinformation in Rottweil oder unter [email protected]

Dann gibt es am 29.12.2023 ab 22 Uhr das Nachtcafé im Zimmertheatercafé mit „Suse liest Lumpi – Teil 2“ und Livemusik von Mailin Klinger und Dorin Grama. So kann man bei guten Songs, witzigen Texten und besten Drinks das Jahr ganz entspannt ausklingen lassen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
6.3 ° C
7.4 °
5.6 °
99 %
3.5kmh
100 %
Di
6 °
Mi
5 °
Do
5 °
Fr
9 °
Sa
11 °