Hängebrücke nicht auf Kosten des Profits

0
247

Leserbrief zur geplanten Hängebrücke in Rottweil

Wir unterstützen und begrüßen die Bürgerinitiative „Rottweil ohne Hängebrücke“. Es kann nicht sein das auf Kosten der Tier-,und Pflanzenwelt nun dieses Denkmal für den Oberbürgermeister Ralf Broß gebaut werden soll.
Diese Belastung nicht nur für die Bevölkerung sondern auch für die heimische Tierwelt ist nicht hinzunehmen.

Das Neckartal ist nicht nur für den Eisvogel eine Heimat sondern für eine Vielzahl anderer Tiere und Pflanzen. Das der Grünen-Fraktionssprecher Hubert Nowack die Brücke auch noch als attraktiv bezeichnet wundert uns nicht, da die Grünen schon lange nicht mehr zu den Tier,- und Naturschützern gehören.

Dass nun ein Bürgerbegehren stattfindet begrüßen wir ausdrücklich, da direkte Demokratie immer der beste
Weg ist, gerade wen ein solches Mammutvorhaben geplant ist, wäre es sträflich die Bürger nicht dazu zu befragen. Das Geld für dieses Prestigeobjekt soll lieber in Kindergärten getragen werden, damit Familien nicht weiter zur Kasse gebeten werden.in Rottweil gibt es sehr viel Wichtigeres zu erledigen.

Harald Becker
Stellv. Landesvorsitzender Tierschutzallianz
Wahlkreiskandidat Rottweil-Tuttlingen zur Bundestagswahl