- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
15.4 C
Rottweil
Sonntag, 31. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Beim Abstimmen auch an die Zukunft der Jugend denken

    Leserbrief zur geplanten Hängebrücke

    Offensichtlich hadert meine Senioren-Generation am meisten mit der Hängebrücke. Wir haben ja eine Menge Leben im vertrauten Bild unserer Stadt verbracht. So viele Erinnerungen.

    Als Mitglied der Dialoggruppe Hängebrücke hatte ich ein Gespräch mit einem Schüler. Er erzählte strahlend, wie er im Urlaub einen Berliner kennenlernte und wie baff dieser auf den Namen „Rottweil“ reagierte: „Ah, die Stadt mit dem Testturm!“ Ich begriff, wie gerade die großen Veränderungen mit JVA, Testturm und Hängebrücke, die uns Ältere besorgen, junge Leute mit Stolz erfüllen. Da wächst eine neue Identität mit einem neuen Rottweil heran, die ich zuvor nur ahnte.

    Natürlich muss man nicht alles Neue anhimmeln. Da ist Schund dabei. Doch der Wandel unserer Stadt ist anspruchsvoll: Ein Testturm zweier Stararchitekten, eine Maßstäbe im ökologischen Gefängnisbau und sozialem Strafvollzug setzende JVA und eine in meinen Augen edle Hängebrücke. Sie ist nicht notwendig. Gewiss. Doch gehört ein Hauch „Luxus“ nicht zu den besonderen Lebensfreuden? Auch unsere herrlichen Stadthäuser, die prächtigen Erker, der Kapellenturm… weisen übers Notwendige hinaus. Erzählen vom spielerischen Plus, das uns Menschen auch ausmacht.

    Brücken bauen gehört zu den besseren Menschenwerken. Es wäre töricht, die Besucher des Testturms draußen zu lassen und nicht zum spektakulären Brückengang ins Herz unserer Stadt zu verführen. Sich bewegen, schauen, staunen bereichert die Sinne für die reale Welt von Natur, Landschaft, Stadtgestalt. Nur so lernt man sie schätzen. Das ist kein oberflächlicher Zeitvertreib.

    Man kann eine Stadt unterschiedlich lieben: das Alte rigoros hüten oder den Wandel niveauvoll gestalten. Wie in menschlichen Liebesdingen ist es aber nicht ratsam, am geliebten Bild festzuhalten, in das man sich einst verguckt hat. Man bremst Zukunft aus. Liebe Generationsgenossen, erinnert euch, wie wir in unserer Jugend mit weitem Herzen vom „Wind of Change“ träumten. Denkt beim Abstimmen am Sonntag auch an die heutige Jugend, die noch viel Zukunft vor sich hat. Sie soll nicht abhauen, sondern sich stolz an unser modernes Rottweil binden.

    Frank Sucker,  Rottweil

     

     

     

    - Anzeige -
    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Täglicher Brötchenservice bis zu Ihrer Haustüre

    Täglicher Lieferservice von Brötchen, Broten und diversen anderen Backwaren direkt vor ihre Haustüre. Weitere Details und unser Sortiment mit Preisliste…
    Freitag, 27. März 2020
    Aufrufe: 1335
    Haar Pavillon

    Haar Pavillon

    Liebe Kunden/–innen Wir bieten während der Schließung des Friseursalons weiterhin den Verkauf von Shampoo, Styling und Farbe zum mitnehmen an…
    Donnerstag, 26. März 2020
    Aufrufe: 45

    Abholservice Gasthof Rose-Seedorf

    Liebe Gäste, wir bieten ab sofort folgende Speisenauswahl zur Abholung an. Paniertes Schnitzel mit Spätzle und Salat Rahmschnitzel mit Spätzle…
    Montag, 30. März 2020
    Aufrufe: 169

    1 Kommentar

    1. Sehr geehrter Herr Sucker, ihren Ausführungen zum fortschrittlichen Rottweil kann ich ganz und gar folgen. Es ist für eine Stadt schön wenn sie bundesweit bekannt wird und so für eine Zeit in aller Munde ist. Nur wird dieser Bekanntheitsgrad mit der Zeit verblassen wenn nicht daran gearbeitet wird. Denn am Schluss bleiben ansonsten nur Bauwerke die nicht mehr benötigt werden und von irgendjemandem unterhalten oder gar rückgebaut werden. Letzteres bleibt unter Umständen an der Stadt hängen wenn die Verträge mit den Erbauern nicht eindeutig sind. Als Familienvater frage ich mich, was bringen diese Objekte für unsere Jugend die in die Rottweiler Schulen gehen um dann notgedrungen im Großraum Stuttgart eine Arbeit zu finden wenn sie nicht gerade Verwaltung oder Lehramt anstreben. Darüber sollten sich die Damen und Herren im Gemeinderat mal ernsthafte Gedanken machen. Wie schaffen wir es auch technisch hochwertige Ausbildungs- und Arbeitsplätze nach Rottweil zu bringen.
      Was mich persönlich an der Hängebrücke stört ist die Ungewissheit auf was ich mich mit einem JA einlasse. Denn über viele Punkte der Bauausführung und insbesondere der notwendigen Maßnahmen zur Andockung an den beiden Brückenenden ist alles offen. Offen ist sogar die genaue Stelle wo diese erfolgen wird. Ich weiß nicht ob sie Herr Sucker und die Damen und Herren die die Vorbereitungen für diesen Bürgerentscheid getroffen haben z.B. einem Bau auf ihrem Nachbargrundstück zustimmen würden in dem sie nur Ja oder Nein sagen dürfen. Ohne zu wissen mit welchem Grenzabstand und Umfang dieser Bau auf dem Grundstück ausgeführt wird. Ich glaube das Ergebnis zu kennen – nämlich da ein „JA aber“ nicht möglich ist – ein klares NEIN. Oder sind wir keine mündigen Bürger mehr.

    Comments are closed.

    In Corona-Zeiten: So geht’s der NRWZ

    "Bleiben Sie gesund!" Das hatten wir von der NRWZ Ihnen, liebe Leser, am 20. März gewünscht. Einen Tag darauf haben wir unsere...

    Lärmschutz: Ausgetrickst

    In Schramberg fühlen sich etliche Anwohner vom Lärm geplagt. Besonders an den Ortsausgangsstraßen Richtung Schiltach, Sulgen, Hardt und Tennenbronn dröhnt es manchmal, dass die...

    Corona-Test: Acht Tage Warten auf’s Ergebnis

    Fakt ist, dass tagtäglich neue Daten zu Corona im Landkreis veröffentlicht werden. Doch wie aktuell sind diese Daten? Die Tests sind immer schneller geworden,...

    Gefährlich überholt: Beinahe schwerer Unfall bei Wellendingen

    Glück im Unglück hatten laut Polizei die Beteiligten eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag auf der L 434 bei Wellendingen ereignet hat....

    Einladung Fronleichnam einmal anders

    Es hat eine lange Tradition zum Fest Fronleichnam Häuser und Wege mit Blumen und kleinen „Altären“ zu schmücken. Da dieses Jahr keine große Prozession...

    Gottesdienst Pfingstsonntag in der evangelischen Stadtkirche in Schramberg

    "An Pfingsten erinnern wir uns daran, dass der Heilige Geist alle Menschen weltweit erfüllt und verbindet. Pfingsten gilt außerdem als Geburtstag der Kirche, ein...

    Paradiesplatz: Parker verhindern Bushaltestelle

    Vor wenigen Tagen haben die Bauarbeiten am Paradiesplatz begonnen. Für die Arbeiten an der Göttelbachverdolung muss die Bushaltestelle beim Lichtspielhaus gesperrt werden. Die Stadt...

    Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag in St. Maria in Schramberg

    Seit Jahren hat der ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag im Park der Zeiten Tradition. Katholische und evangelische Christen treffen sich, um Gemeinschaft zu erleben und...

    Fluorn-Winzeln: Ein Jungstorch im Nest

    Im Rahmen einer Bewegungsfahrt der Feuerwehr Oberndorf mit der neuen Drehleiter hatte Emil Moosmann die Möglichkeit, in das Storchennest auf der Alten Kirche in...

    Null-Interesse an Energiewende?

    Mit wachen Augen beobachtet Johannes Haug aus Rottweil die Politiker im Land. Kürzlich  warf er dem Sulzer AfD-Abgeordneten Emil Sänze vor, sich nicht eindeutig...
    - Anzeige -