(Kom­men­tar) Lie­be Leser, heu­te habe ich zwei Bit­ten an Sie: Gehen Sie am Sonn­tag wäh­len. Die Teil­nah­me an einer Wahl ist Pflicht für Demo­kra­ten. Und bit­te wäh­len Sie nicht die AfD.

Die­ser Wunsch wird man­che von Ihnen auf­re­gen, aber die­se Leu­te errei­che ich mit mei­nen ein­fa­chen Argu­men­ten ohne­hin nicht. Alle ande­ren mögen beden­ken: Die AfD jagt jedem Trend hin­ter­her – Euro­kri­se, Flücht­lings­kri­se –, und bie­tet kei­ne Lösun­gen an.

So ist etwa die Schlie­ßung unse­rer Gren­zen schlicht kei­ne Lösung, denn zum einen wäre das fak­tisch nicht umsetz­bar und zum ande­ren wür­de das unse­re export­ori­en­tier­ten Unter­neh­men rui­nie­ren.

Außer­dem: Es geht bei die­ser Wahl um Baden-Würt­tem­berg, um die rich­ti­ge Poli­tik für uns und unser Land. Bit­te ver­ges­sen Sie das nicht.

Herz­lich

Peter Arn­eg­ger
Her­aus­ge­ber
NRWZ

PS: Als Reak­ti­on auf die­sen Text, der zunächst in der gedruck­ten NRWZ zum Wochen­en­de erschie­nen ist, wird mir bereits unter­stellt, ich gäbe hier­mit eine Wahl­emp­feh­lung für links ab. Dem ist nicht so. Ich gebe kei­ne Wahl­emp­feh­lung ab. Ich bit­te die Wäh­ler nur um etwas.