- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
15.4 C
Rottweil
Sonntag, 31. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Es ist nicht 5 vor 12, sondern bereits 5 nach 12.

    Leserbrief zum Ärztehaus, Bau 64 und Schulen

    Es ist mir bewusst, dass derzeit sehr wichtige Entscheidungen von der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat zu treffen sind. Allerdings wären meiner Ansicht nach diese Entscheidungen schon viel früher fällig gewesen.

    Es geht im Wesentlichen um
    – das Ärztehaus
    – und die Schulen.
    Sekundär dann auch um das Freibad Tennenbronn.

    Bezüglich Ärztehaus und Schulen haben uns die Nachbargemeinden gezeigt, wie man es machen kann. Zumindest haben einige dieser Nachbargemeinden diese Projekte bereits erfolgreich realisiert. Die Aussichten und Möglichkeiten entsprechende Realisierungen auch in unserer Stadt voran zu treiben, verschlechtern sich von Tag zu Tag.

    Unverständlich ist, zumindest nach außen hin, wie gelassen der Gemeinderat und die Stadtverwaltung die Verschiebung des Baubeginns des Ärztehauses hin nimmt. In diesem Zusammenhang ist ebenso unverständlich, dass die Stadtverwaltung die Voraussetzungen dieses Bauvorhabens so nachlässig bearbeitet hat. Die Fraktionen und der Gemeinderat haben anscheinend die aktuelle Situation so akzeptiert.

    In der Vergangenheit hat sich der Gemeinderat doch über viel nebensächlichere Gegebenheiten aufgeregt und darum gekümmert, so dass Projekte wie die Szene 64 kurzfristig realisiert wurden. In unserer Kleinstadt-Kommunalpolitik wurden einige Projekte von einer Lobby und in Abhängigkeit der Parteizugehörigkeit durchgeboxt und umgesetzt. Das sollte nun endlich mal auf ein vernünftiges Maß zurück gefahren werden. In unserer Stadt geht es um das Gemeinwohl der Bürger und nicht um Einzelinteressen und der Interessenwahrnehmung bestimmter Gruppen.

    Der Anlass meiner direkten Kritik ist, dass ich aus verlässlicher Quelle erfahren musste, dass auf Grund der aktuellen Situation bereits Überlegungen existieren, eine Praxis von Schramberg in eine Nachbargemeinde zu verlegen, also weg vom Ärztehaus.

    - Anzeige -

    Von der Stadtverwaltung (Chefsache) erwarte ich, dass sie sich aktiv um diese Situation kümmert und nicht nur mit dem Bauträger, sondern auch mit den involvierten Ärzten das direkte Gespräch sucht und alle Hebel in Bewegung setzt, so dass die Baubewilligung kurzfristig erfolgen kann.

    Von den Fraktionen erwarte ich, dass die Themen Ärztehaus und Schulen in den nächsten Gemeinderatssitzungen permanent besprochen werden und dann auch jeweils die Stadtverwaltung kurz über den aktuellen Stand dieser Projekte berichtet.

    Ich kann nur hoffen, dass die ganze Angelegenheit nicht im Sommerloch ein schläft.
    Es ist nicht 5 vor 12 sondern bereits 5 nach 12.

    Und dann sollten die Bürger sehr schnell und umfangreich informiert werden.

    Gernot Roth, Schramberg

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    expert Enderer  *** Kaffeevollautomaten Service Aktion! ****

    expert Enderer *** Kaffeevollautomaten Service Aktion! ****

    Unsere Reparatur-Werkstatt ist geöffnet! Wir sind für Sie da! Aufgrund der aktuellen Verordnung zu Corona ist unser Laden geschlossen, die…
    Freitag, 27. März 2020
    Aufrufe: 53
    Preis: € 59,00
    UNITED Straßenverkauf/ Abholservice

    UNITED Straßenverkauf/ Abholservice

    Liebe Gäste, Wir bieten Ihnen ab sofort Straßenverkauf/ Abholservice!!! ANRUFEN-BESTELLEN-ABHOLEN Öffnungszeiten: täglich 10:00 bis 23:00 TEL: 0741 94 10 983…
    Freitag, 27. März 2020
    Aufrufe: 260
    "Jetzt" schon an "Danach" denken...

    "Jetzt" schon an "Danach" denken...

    Keiner weiß, wie lange die Corona-Krise anhalten wird und wie viele Unternehmen in der öffentlichen Wahrnehmung gar nicht mehr existieren…
    Donnerstag, 26. März 2020
    Aufrufe: 74

    In Corona-Zeiten: So geht’s der NRWZ

    "Bleiben Sie gesund!" Das hatten wir von der NRWZ Ihnen, liebe Leser, am 20. März gewünscht. Einen Tag darauf haben wir unsere...

    Lärmschutz: Ausgetrickst

    In Schramberg fühlen sich etliche Anwohner vom Lärm geplagt. Besonders an den Ortsausgangsstraßen Richtung Schiltach, Sulgen, Hardt und Tennenbronn dröhnt es manchmal, dass die...

    Corona-Test: Acht Tage Warten auf’s Ergebnis

    Fakt ist, dass tagtäglich neue Daten zu Corona im Landkreis veröffentlicht werden. Doch wie aktuell sind diese Daten? Die Tests sind immer schneller geworden,...

    Gefährlich überholt: Beinahe schwerer Unfall bei Wellendingen

    Glück im Unglück hatten laut Polizei die Beteiligten eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag auf der L 434 bei Wellendingen ereignet hat....

    Einladung Fronleichnam einmal anders

    Es hat eine lange Tradition zum Fest Fronleichnam Häuser und Wege mit Blumen und kleinen „Altären“ zu schmücken. Da dieses Jahr keine große Prozession...

    Gottesdienst Pfingstsonntag in der evangelischen Stadtkirche in Schramberg

    "An Pfingsten erinnern wir uns daran, dass der Heilige Geist alle Menschen weltweit erfüllt und verbindet. Pfingsten gilt außerdem als Geburtstag der Kirche, ein...

    Paradiesplatz: Parker verhindern Bushaltestelle

    Vor wenigen Tagen haben die Bauarbeiten am Paradiesplatz begonnen. Für die Arbeiten an der Göttelbachverdolung muss die Bushaltestelle beim Lichtspielhaus gesperrt werden. Die Stadt...

    Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag in St. Maria in Schramberg

    Seit Jahren hat der ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag im Park der Zeiten Tradition. Katholische und evangelische Christen treffen sich, um Gemeinschaft zu erleben und...

    Fluorn-Winzeln: Ein Jungstorch im Nest

    Im Rahmen einer Bewegungsfahrt der Feuerwehr Oberndorf mit der neuen Drehleiter hatte Emil Moosmann die Möglichkeit, in das Storchennest auf der Alten Kirche in...

    Null-Interesse an Energiewende?

    Mit wachen Augen beobachtet Johannes Haug aus Rottweil die Politiker im Land. Kürzlich  warf er dem Sulzer AfD-Abgeordneten Emil Sänze vor, sich nicht eindeutig...
    - Anzeige -