Inkom – Drama in ?? Akten

Leser­brief zur  Inkom-Debat­te

Dem Tüch­ti­gen steht bei das Glück, jedoch nicht gleich in jedem Stück. Doch Zim­merns Rat­haus-Che­fin Car­men fand durch des Glü­ckes Fügung noch Erbar­men. Ganz trun­ken von dem Reichs­stadt-Charme hätt‘ fast verlor’n sie Fin­ger, Hand und Arm. Fast wollt „Don Bros­sits“ Flair sie schon erlie­gen, ver­gaß bei­nah im Inkom-Dra­ma zu obsie­gen. Die Boden­haf­tung war dahin. Verlor’n hätt‘ „ Emils Geist“ den Sinn !!

Des Bür­gers Wür­de, – leicht ver­letz­lich, ver­miss­te Nähe, litt ent­setz­lich. Doch Che­fin Car­men hat­te Glück, sie wank­te schon recht früh im Stück. Jetzt braucht sie künf­tig nicht mehr wan­ken, sie hat’s kapiert, kennt jetzt die Schran­ken, die war­nen vor dem schnel­len Flirt, Sie fragt ins­künf­tig erst die Bür­ger, wie’s sich’s g’hört.

Man­fred Wald­raff, Zim­mern