Gefängnis soll mitten in ein Naherholungsgebiet

881

Den Thys­sen-Turm auf dem Ber­ner Feld und das Groß­ge­fäng­nis mit­ten im stadtd­nächs­ten Nah­erho­lungs­raum Rott­weils auf eine Stu­fe zu stel­len, mag ver­ste­hen wer will.

Sowe­nig ver­ste­hen, wie es damals zu Zei­ten von Herrn OB Dr. Arnold schon mal eine Ver­wal­tung gab die ernst­haft bereit war eine gro­ße Müll­ver­bren­nungs­an­la­ge direkt vor das his­to­ri­sche Rott­weil
aufs „Ber­ner Feld” dem heu­ti­gen Stand­ort des Thys­sen-Turms zu set­zen.

Höhe­re Ein­sich­ten damals haben „gott­sei­dank” ver­hin­dert, dass es zu die­ser ” Schand­tat” kam. Und heu­te? Heu­te droht nun die bewuß­te Zer­stö­rung des Natur­rau­mes ” Neckar­burg ” Mit dem Bau eines Groß­ge­fäng­nis­ses mit­ten hin­ein in direkt angren­zen­de Natur­schutz- und Land­schafts­schutz­ge­bie­te wer­den zusätz­lich auch noch 2,3 ha Was­ser­schutz­ge­biet kas­siert. Nicht etwa für die nächs­ten 50 bis 100 Jah­re son­dern für alle Zukunft. Wer kann das ver­ste­hen?!

Wer nur kann in die­sem Zusam­men­hang ver­ste­hen, dass die heu­ti­gen Gran­den unse­rer Stadt den Gelän­de­strei­fen direkt neben der B27 beim Bitz­wäld­le als mög­li­che Alter­na­ti­ve ableh­nen, obwohl sie dafür doch gleich viel „Geld” aus Stutt­gart kas­sie­ren wür­den. Und der „Gip­fel”, die­sen Strei­fen ent­lang
der B27 hal­ten sie auch noch für wert­vol­ler und um viel schüt­zens­wer­ter als den Natur­raum um die Neckar­burg dem Nah­erho­lungs­ge­biet Rott­weils.

Übri­gens mit dem ein­zi­gen „Neckar-Can­yon” sei­nes gesam­ten Ver­lau­fes? Ich jeden­falls kann´s nicht ver­ste­hen! Und hof­fent­lich auch vie­le Rott­wei­le­rin­nen und Rott­wei­ler, die bit­te am 20.September in gro­ßer Zahl Far­be beken­nen und Ihr
Votum abge­ben soll­ten.

Ach­ten Sie auf eine kla­re Fra­ge­stel­lung. Las­sen Sie sich nicht mani­pu­lie­ren. Rott­weil will die neue JVA in Rott­weil, das ist klar, die Fra­ge kann also nur sein wo!!

Gus­tav Dorn, Rott­weil

Diesen Beitrag teilen …