Novene für den Thyssenturm

Leser­brief zur Tur­mverklei­dung des Test­turms in Rot­tweil

 

Oh, Bürg­er­sleit, oh, Bürg­er­sleit,

oh, betat, wenn es z’betat geit!

Oh, betat für dean Thyssen­turm,

den him­mel­ho­ha Beton­wurm!

Für dean wird‘s gottsmil­lion­isch knapp,

er hot koa Hos, koa Hemd, koa Kapp

dr Scham­pus sto­ht seit let­zscht Johr kalt.

Dia Klet­ter­er klet­trat, wa ma ka

und bringat doch nix an ihn na.

Wia d’ Engel uf dr Jakob­sleit­er,

so schwe­bat se, doch goht nix weit­er.

Fascht hett I ern­stlich scho emp­fohla,

se sol­let halt da Chris­to hola.

Doch mir kommt au no a Idee:

wia ma‘s no rich­ta kön­nt recht schö:

S geit z‘Rottweil no an neua Turm,

kein Ries‘,‘s ischt nao an „kleina Wurm“.

Dr „ gschlauchte“ Turm der Feuer­wehr,

der macht doch modisch it viel her.

Ischt gsch­tumpat, eck­ig, näck­ig blie­ba,

an deam kön­nt ma doch super üaba.

Stel­llt ma dean neba‘n großa Bru­ad­er,

goht dr Ver­gle­ich zwar usam Ruad­er.

Doch bei deam ließ ma d’Kletterer lau­fa.

Bei deam kascht us dr Dachrinn saufa.

Zur Übung kön­nt ma dean verklei­da,

mit deam „Know how“ d‘Blamage ver­mei­da,

dass Thyssens Turm zur Eiwei­hzeit

Dos­to­ht ond hot koa Fest­tagskleid..

Am Mini kön­nt ma so pro­biera,

wia ma da Maxi kön­nt verziera.

Zwei Muc­ka het ma domit gschla­ga.

Glöst wäret bei­de Schön­heits­fra­ga.

Ging au no der Ver­suach drne­a­ba

no wählt ma „ eins, eins, zwei“ dann eaba!!

Ond wenn’s für’n Turm zu nix will reicha,

kön­nt ma‘n mit Dis­per­sions­farb stre­icha.

Man­fred Wal­draff, Zim­mern