So tickt der Schwarzwald - Ausschnitt der Titelseite einer städtischen Broschüre.

SCHRAMBERG (him) – In einem lang­wie­ri­gen Mar­ken­bil­dungs­pro­zess will sich die Stadt neu auf­stel­len. Arbeits­grup­pen, Len­kungs­krei­se, Aus­schüs­se bera­ten. Ergeb­nis unter ande­rem: Ein neu­er Slo­gan muss her. „Schwarz­wald Qua­li­tät erle­ben“ hat aus­ge­dient.

Schwarz­wald soll rein und Zeit, sind sich die Exper­ten nach mona­te­lan­gen Bera­tun­gen schließ­lich einig. Ein Wett­be­werb wird aus­ge­schrie­ben, die Bür­ger dür­fen abstim­men. Ein Favo­rit der ers­ten Run­de: „Schram­berg – so tickt der Schwarz­wald.“ Passt.

Nur hät­te es dazu des gan­zen Auf­wands nicht bedurft. Seit Febru­ar 2014 ver­teilt die Stadt eine Bro­schü­re, kon­zi­piert von Susann Krü­ger von 4RAUM.DIE AGENTUR aus Schram­berg. Die Bro­schü­re heißt: „Schram­berg Rei­se­LUSCHT – so tickt der Schwarz­wald”.

Bei der Vorstellung der Broschüre im Februar 2015 unter anderem dabei: Ingrid Rebmann (links) Stadtrat Uli Bauknecht, (Mitte) und Susann Kröger (zweite von rechts). Foto: pm
Bei der Vor­stel­lung der Bro­schü­re im Febru­ar 2014 unter ande­rem dabei: Ingrid Reb­mann (links), Stadt­rat Uli Bauknecht (Mit­te) und Susann Krue­ger (zwei­te von rechts). Foto: pm