SCHRAMBERG (pm) –  Dieser Tage hatten die Schülerinnen und Schüler der Peter-Meyer-Schule Gelegenheit, den Autor Andreas Venzke kennen zu lernen, der unter anderem wegen seiner Kinder- und Jugendbücher bekannt ist.

 
Im Rahmen der „Frederick-Woche“ war Venzke an der Peter-Meyer-Schule zu Gast.
In der ersten Stunde erzählte dieser vor den Klassen 1 bis 4 von seinem Leben als Schriftsteller und las aus seinem persönlichen Lieblingsbuch „Der Grasesser“ vor.
Neben der lustigen Geschichte über das Großstadtkind Volker, dessen Eltern ihn auf einen Bauernhof schicken, erfuhren die Kinder auch, dass dieses Buch in viele Sprachen übersetzt wurde, wovon der Autor einige Exemplare mitgebracht hatte.
Von der in China verkauften Ausgabe mit den uns fremden Schriftzeichen, sowie der Schreibrichtung von oben nach unten und von rechts nach links, waren die Schülerinnen und Schüler am meisten fasziniert.

 
Gespannte Aufmerksamkeit herrschte im zweiten Teil, der für die Hauptstufe vorbereitet war. Der Autor verstand es fabelhaft, mit seinem Rätselkrimi „Ötzi – Die Verfolgungsjagd in der Steinzeit“ seine Zuhörer in die Welt der 1991 in den Ötztaler Alpen (Südtirol) gefundene Gletschermumie zu entführen.
Finanziell unterstützt wird die landesweite Literatur-Lese-Aktion durch den Friedrich-Bödecker-Kreis  Baden-Württemberg und soll zur Förderung der Lese- und Sprachkompetenz in frühem Alter beitragen.

 

 

-->