6.3 C
Rottweil
Dienstag, 25. Februar 2020

Rechtschreibstrategien können helfen

ROTTWEIL (pm) –  Ein klassenübergreifender Elternabend zum Thema Rechtschreibung in der Eichendorffschule stieß auf großes Interesse. Ines Frank von der Grund-und Werkrealschule Zimmern informierte Eltern und Kollegen ausführlich und sehr anschaulich, was den Schülern bei der Rechtschreibung helfen könnte.

Frank legte zuerst die Voraussetzungen für gelingendes Schreiben dar. Anschließend erläuterte sie die Rechtschreibstrategien nach FRESCH (Freiburger Rechtschreibschule). Diese Strategien werden auch an der Eichendorffschule eingesetzt und sollen den Kindern helfen, Wörter richtig zu schreiben.

Die Hälfte des Grundwortschatzes kann über das Schwingen, das heißt, das Zerlegen des Wortes in Silben, hergeleitet werden. Bei einer anderen Gruppe von Wörtern erkennt man die Schreibweise, indem man die Wörter verlängert: Pferd schreibe ich mit d, das höre ich in Pferde ganz genau. Ebenso ist das Ableiten eine wertvolle Strategie: Bälle kommt von Ball und daher schreibe ich es mit ä.

Bei manchen Wörtern kann man keine der Strategien nutzen, diese muss man sich einfach merken. Zum Abschluss erklärte Ines Frank den Zuhörern das Training individueller Fehlerwörter mit der Schubs-Methode nach Detlef Träbert. So bekamen die Eltern eine Anleitung, wie sie zuhause Wörter üben können, die einfach nicht ins Gedächtnis der Kinder wollen.

 

Mehr auf NRWZ.de