18.6 C
Rottweil
Montag, 6. April 2020
Mehr

    48-Jährige bei Arbeitsunfall durch ausströmendes Heißwasser verletzt

    DEISSLINGEN (pz) – Während eines Herstellungsprozesses von Kunststoffteilen ist eine 48-jährige Mitarbeiterin eines Unternehmens für Verbindungs- und Datentechnik am Montagvormittag im Firmengebäude in der Dauchinger Straße durch ausströmendes Wasser mit einer Temperatur in Höhe von etwa 80 Grad verletzt worden.

    Bei der Herstellung der Kunststoffteile löste sich an einer Spritzguss-Maschine ein dort angebrachter Wasserschlauch. Das austretende und heiße Spritzwasser traf die Mitarbeiterin am Oberkörper, so dass diese Verbrühungen erlitt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in die Schwarzwald-Baar Klinik gebracht. Derzeit dauern die Ermittlungen zur Ursache des gelösten Wasserschlauches seitens des Polizeireviers Rottweil an.

    - Anzeige -

    Newsletter

     

    Mehr auf NRWZ.de