(Anzei­ge). Der Rott­wei­ler Fahr­zeug-Tuner Pie­cha wird am kom­men­den Sonn­tag am mar­ken­of­fe­nen Tuning­tref­fen „The Car Meet“ teil­neh­men. Das teil­te das Unter­neh­men heu­te der NRWZ mit.

Der Miecha AMG GT RSR. Bild: pm
Der Pie­cha AMG GT RSR. Bild: pm

Vor dem Kraft­werk im Neckar­tal wird das Unter­neh­men neben einem getun­ten Jagu­ar F‑Type und einem Fer­ra­ri Cali­for­nia den Pie­cha AMG GT RSR erst­mals öffent­lich zei­gen. „Noch weit beein­dru­cken­der als die Leis­tungs­stei­ge­rung auf 612 PS ist das auf­re­gen­de Design“ die­ses Wagens, „das einer ein­zig­ar­ti­gen For­men­spra­che folgt“, so Geschäfts­füh­rer Mar­cus Pie­cha gegen­über der NRWZ. Die Pie­cha GmbH ist seit mehr als 30 Jah­ren in der Welt des Auto­mo­bil­de­signs zu Hau­se und doch in Rott­weil daheim, pflegt der Unter­neh­mens­chef zu sagen.

Die Live-Prä­sen­ta­ti­on des Flit­zers star­tet um 11 Uhr. Für das Tuning­tref­fen im Neckar­tal haben sich laut Ver­an­stal­ter Teil­neh­mer aus Deutsch­land, Frank­reich, Ita­li­en, der Schweiz, Öster­reich und Bel­gi­en ange­kün­digt. Besu­cher könn­ten am Kriegs­damm (EDEKA) und auf dem Ber­ner Feld (Omni­bus Hau­ser) par­ken. Ein kos­ten­lo­ser Shut­tle­bus kom­me alle 15 bis 20 Minu­ten vor­bei und fah­re die Besu­cher ins Neckar­tal. Beginn der Ver­an­stal­tung ist um 11 Uhr.