Aichhalden: Schülersprecher erfüllt sein Versprechen

An der Grund- und Werkrealschule

408
Sein Wahlversprechen erfüllt hat Schülersprecher Lukas Roming (links). Mit Andreas Wössner zusammen bringt er die Schuluhr fachmännisch am Grundschulgebäude an. Foto: pm

AICHHALDEN (pm) – Ein ein­wö­chi­ger Wahl­kampf und am Ende der Woche eine Schü­ler­voll­ver­samm­lung mit Kan­di­da­ten­vor­stel­lung. Basis­de­mo­kra­tisch erfol­ge die Schü­ler­spre­cher­wahl an der Grund- und Werk­re­al­schu­le in Aich­hal­den, heißt es in einem Bericht der Schu­le.

Im Herbst 2015 war Lukas Rom­ing am über­zeu­gends­ten und wur­de als Schü­ler­spre­cher gewählt. Jetzt erfüll­te er sein Wahl­ver­spre­chen: „eine Uhr auf dem Pau­sen­hof“. Der rüh­ri­ge Schü­ler­spre­cher hol­te Ange­bo­te ein, ver­han­del­te mit dem Schul­trä­ger – direkt mit Bür­ger­meis­ter Ekhard Sekin­ger – besorg­te die not­wen­di­gen Mate­ria­li­en und sprach den Mon­ta­ge­ter­min mit Bau­hof­mit­ar­bei­ter Andre­as Wöss­ner ab.

Jetzt prangt am Grund­schul­ge­bäu­de eine gro­ße Schul­uhr, die die bei­den gemein­sam mon­tiert haben. Man darf gespannt sein, was der enga­gier­te Schü­ler­spre­cher nach sei­ner Abschluss­prü­fung bis zum Ende des Schul­jah­res noch alles anpackt.

Diesen Beitrag teilen …