Aktion „Weihnachtssterne“: Geschenke für Mitbürger mit kleinem Einkommen

ROTTWEIL – Mit der Aktion „Weihnachtssterne. Wir schenken Weihnachtsfreude“ soll Menschen, die mit einem sehr schmalen Einkommen ihr Leben fristen müssen und bei denen die Bescherung unter dem Weihnachtsbaum ausfallen muss, eine kleine Weihnachtsfreude bereiten werden.

Nicht nur Kinder, auch viele Erwachsene haben Wünsche und Träume. Doch nicht jeder Wunsch geht in Erfüllung. Während in vielen Familien die Geschenke oft im Überfluss unter dem Weihnachtsbaum hervorquellen, fällt für Menschen, die mit einem sehr schmalen Einkommen ihr Leben fristen müssen, die Bescherung in vielen Fällen aus. Dabei gibt es sicher viele gut situierte Bürger, die in der Weihnachtszeit liebend gerne auch wildfremden Menschen eine Freude machen wollen. Eine Brücke baut hier die Aktion „Weihnachtssterne – wir schenken Weihnachtsfreude“.

Und so funktioniert die Aktion: Wer einen Wunsch hat kommt im Advent, Montag, 3. – Mittwoch, 19. Dezember tagsüber in die Kirche Auferstehung Christi, Krummer Weg 41, füllt einen Stern aus und hängt ihn an den Adventskranz. Wer einen Wunsch erfüllen möchte findet die Sterne dann dort.

Mitmachen können Einzelpersonen, Familien, aber auch Firmen,  Kindergärten, Jugendgruppen und Vereine. Es ist auch schön, gemeinsam ein Päckchen für jemanden zu packen, der sonst nicht so viel unter seinem Baum findet.

Wer mitmacht kann in Ruhe die Wunsch-Sterne am Adventskranz durchlesen, einen Wunsch auswählen, die Karte mitnehmen, das
Geschenk besorgen (circa 15 Euro ) und verpacken.
Karte draufkleben und ab zum Pfarramt Auferstehung Christi oder am 23. Dezember unter den Weihnachtsbaum von Auferstehung Christi legen.

Gerne werden auch Geldspenden angenommen: Bitte das Stichwort „Weihnachtsterne“ nicht vergessen! Spenden bitte bis zum 18. Dezember auf folgendes Konto überweisen: Pfarramt Auferstehung Christi. Kontonummer: 191782 bei der Kreissparkasse Rottweil 64250040

 

-->

Mehr auf NRWZ.de