6.8 C
Rottweil
Freitag, 28. Februar 2020

„Alkohol? Weniger ist besser!“

KREIS ROTTWEIL (pm) – Zu einer gemeinsamen Veranstaltung der Fachstelle Sucht gemeinsam mit dem Gesundheitsamt und den Selbsthilfegruppen für Suchtmittelabhängige und ihre Angehörigen des Landkreises am 13. Juni auf dem Parkplatz des Culinara in Rottweil informiert die Fachstelle in einer Pressemitteilung:

Die Jahreszeit der Feste und Grillparties hat begonnen, der Genuss von Alkohol gehört für die meisten Deutschen selbstverständlich dazu. Weltweit belegen wir im Alkoholkonsum den 5. Platz. Etwa 150.000 Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss, bei denen es zu Personenschäden kam, wurden im Jahr 2012 registriert. Bei diesen Unfällen waren 19.321 Menschen beteiligt, 338 Menschen starben laut Statistisches Bundesamt an den Unfallfolgen.

Angesichts dieser besorgniserregenden Zahlen beteiligt sich auch die Fachstelle Sucht des bwlv (Baden Württembergischer Landesverband für Prävention und Rehabilitation), die Selbsthilfegruppen für Suchterkrankte und Angehörige sowie das Gesundheitsamt an der bundeweiten Aktionswoche „Alkohol? Weniger ist besser“, unter Schirmherrschaft der Drogenbeauftragten der Bunderegierung, Marlene Mortler.

„Wir wollen mit dieser Aktion möglichst viele Menschen vor allem junge Erwachsene ansprechen und für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol gewinnen“, sagt Anja Klingelhöfer Leiterin der Fachstelle Sucht für den Landkreis Rottweil. Auf dem Parkplatz des „Culinara“ in Rottweil wird es am Samstag den 13.Juni von 9 bis 16 zahlreiche Aktionen, Anregungen und Informationen rund um das Thema geben.

„Wir sind begeistert, dass wir in diesem Jahr neben Detlev Maier, dem Inhaber des Culinara Rottweil, noch weitere prominente Partner für den Aktionstag gewinnen konnten“, freut sich Bianca Maier, Studentin der Gesundheitsförderung und -management am Gesundheitsamt Rottweil. So stellt die Diskothek „fame“ Rottweil Barkeeper zum mixen der alkoholfreien Cocktails in der „katerfrei“ Lounge zur Verfügung und ein Vertreter der bhg Autohandelsgesellschaft Rottweil stellt einen schicken Flitzer zur Verfügung. Hier kann sich jeder „nüchtern“ davon überzeugen, wie auch schon geringe Mengen Alkohol das Fahrvermögen beeinflussen.

Um 11, 13 und 15 Uhr wird ein Ein-Mann-Theaterstück von Peter Walter aufgeführt. Der Titel „Zwiegespräch mit einem alten Bekannten“ lässt erahnen, wie viel Einfluss der Alkohol in manchem Leben bereits hat.

Weitere Informationen rund um den Aktionstag und das Thema Alkohol gibt es bei der Fachstelle Sucht unter der Telefonnummer: 074180820 oder per mail an die fs-rottweil@bw-lv.de

 

Mehr auf NRWZ.de