An alle Internetmenschen: Die Region bekommt einen Online-Stammtisch

Wissen Sie, was ein Hashtag ist? Können Sie sich unter #OSSBH, #OSRW, #OSVS, #OSTUT, #OSBL, #OS etwas vorstellen, wissen Sie vielleicht, dass diese Buchstabenkombinationen in sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook eine Rolle spielen? Dann sind Sie sicher ein Internetmensch. Und wenn Sie dann noch aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg kommen, dann gibt es da was neues, interessantes für Sie.

Rottweil (pm,gg). Philipp Marquardt und Iris Weinmann – zwei  eloquente, internetaffine Menschen aus Rottweil – möchten eine regelmäßig stattfindende Veranstaltung ins Leben rufen: den „Online-Stammtisch” für die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg. Sie erklären: „Mit dem Ziel, eine Plattform und die Basis für ein wunderbares Netzwerk in der Region zu schaffen, möchten wir von Juni 2015 an zum kollegialen Austausch einladen und den strukturellen Wandel – die sogenannte Digitalisierung – gemeinsam besser bewältigen.“ An diesem Stammtisch – durchaus auch wörtlich zu verstehen als ein oder mehrere Möbelstücke, um die herum sich eine Gruppe Gleichgesinnter setzt – sollen alle Online-Themen in Vordergrund stehen: etwa Online-Marketing, Digitale Kommunikation, Social Media, Content Marketing, Online-Kampagnen, soziale Kanäle, Social Enterprise und, und, und.

image2Der erste Online-Stammtisch der Region – anderswo gibt es diese Institution bereits – wird am 11. Juni um 18.30 Uhr in Rottweil stattfinden.

Der Online-Stammtisch ist für Teilnehmer auch online zu erreichen – also gleichermaßen für die um den Tisch und die nicht mit am Tisch sitzenden. Alle Teilnehmer des Online-Stammtisches werden in die entsprechende geschlossene Facebook-Gruppe eingeladen. „Hier können wir uns zwischen und während den Veranstaltungen ebenfalls austauschen“, erklären Weinmann und Marquardt das Konzept.

Der erste und die weiteren #OSSBH – was als Hashtag für „Online-Stammtisch Schwarzwald-Baar-Heuberg“ steht – dienen dazu, das Konzept weiterzuentwickeln und auf die Bedürfnisse der Teilnehmer einzugehen. Marquardt: „Wir nehmen sehr gerne offene und konstruktive Kritik auf allen Kanälen entgegen und diskutieren diese auch mit Ihnen. Für uns stimmige Vorschläge nehmen wir in unser Konzept auf und werden diese in die nächsten Online-Stammtische einfließen lassen.“

Wie sieht so ein Abend aus? Die Teilnehmer sollen Ihre eigene Devices – Tablets, Smartphones, Laptops und ähnliche – mit dabei haben, etwas Zeit und keine Scheu, im offenen Dialog mit anderen Menschen. Die Gruppe wird sich in einem gut vernetzen Lokal in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg treffen, bei der Premiere mitten in Rottweil, so dass alle Teilnehmer ihre Websites, Social-Media-Kanäle und so weiter untereinander präsentieren und diskutieren können.

Iris Weinmann und Philipp Marquardt wollen das Treffen steuern und dem lockeren Austausch mit einem spannenden Konzept eine Struktur geben. „Wir lernen voneinander und ergänzen uns gegenseitig“, erklärt etwa Weinmann. Die Teilnehmer sollen sich mit dem Stammtisch identifizieren und das auch in den eigenen Online-Profilen kenntlich machen. Weinmann: „Wie das geht, werden wir anhand unserer Online-Kanäle zeigen.“ Alle Teilnehmer sind zudem dazu eingeladen sich vor Ort mit ihren eigenen Geräten auf unterschiedlichen Kanälen zu vernetzen und zu kommunizieren. Die Hashtags #OSSBH, #OSRW, #OSVS, #OSTUT, #OSBL, #OS werden eine zentrale Rolle spielen.

Die beiden Stammtisch-Macher erklären: „Wir möchten alle Menschen einladen, die mehr über Online-Themen erfahren und sich miteinander austauschen wollen. Also all diejenigen, …

  • die eine eigene Website haben, und diese als Marketinginstrument verstehen
  • Menschen, die aktiv Online-Profile (Twitter, Google+, Instagram, Xing & Co.) betreiben
  • Unternehmen, die digitale Kommunikation als eine Chance erkennen, um eigene Innovationen voranzutreiben
  • Unternehmen, die das Erreichen ihrer Unternehmensziele durch die Möglichkeiten des Internets unterstützen möchten
  • Unternehmer, Geschäftsführer sowie leitende Angestellte
  • Online-Marketingfachleute
  • Mitarbeiter einer Werbe- oder Internetagentur/Medienfachmenschen
  • Programmierer/Entwickler/Videoproduzenten/ Toningenieure/
  • Mitarbeiter Systemhaus / IT-Dienstleistungen / Computer/
  • Verantwortliche aus den Bereichen Marketing, Vertrieb, PR und SocialWeb, Medienexperten, Personalwesen, Forschung & Entwicklung
  • interessierte Gewerbetreibenden, die evtl. Unterstützung und KnowHow bei Ihren jetzigen Online-Auftritten brauchen

Infos und Anmeldung: www.weinmann-consulting.de/Online-Stammtisch Anmeldeschluss: 1. Juni 2015. Maximale Teilnehmerzahl: 45.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Ideenaustausch zu nachhaltigerem Leben

ROTTWEIL - Auf dem Weg zu einer nachhaltigen und lebenswerten Stadt startet die Lokale Agenda am 28. Januar mit einem ...

Stadt sucht Weihnachtsbäume

Kaum ist die Weihnachtszeit vorüber und das neue Jahr begrüßt, plant die Stadt Schramberg bereits für die kommende Advents- beziehungsweise Weihnachtszeit 2020....

Rüdiger Görner: Die Zukunft der Erinnerung

Aus Anlass des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus bat die Stadt Schramberg Professor Rüdiger Görner in seiner Heimatstadt zu sprechen. Görner...

Schramberg gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Schramberg. Bundespräsident Roman Herzog hat im Jahr 1996 den Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus ins Leben gerufen. Gewählt wurde hierfür der...

Mehr auf NRWZ.de