Symbol-Foto: Matthias Ripp

Beamte des Polizeireviers Rottweil haben am Dienstag gegen 23 Uhr ihren Augen nicht getraut, beginnt der aktuelle Polizeibericht. Der Fall ist auch ziemlich einzigartig.

Als die Ordnungshüter mit ihrem Streifenwagen auf der Königstraße in Rottweil bei Rotlicht an einer Ampel hielten, wurden sie nämlich von einem Kombi überholt. Dessen Fahrer verringerte seine Fahrgeschwindigkeit auch nicht. An der roten Ampel, wohlgemerkt.

Blaulicht an und los geht’s: Die Polizeistreife stoppte den Ford und überprüfte den 32-jährigen Fahrer. Ein Alkoholtest ergab 0,6 Promille. Auf Anordnung eines Richters wurde bei dem 32-Jährigen eine Blutprobe veranlasst. Seinen Führerschein musste er abgeben.