SULGEN-DUNNINGEN (pz) – Auf dem Weg von Schram­berg-Sul­gen nach Rott­weil ist ein 44-jäh­ri­ger Ford-Fah­rer am Sonn­tag­nach­mit­tag kurz vor 15.30 Uhr am Ende einer Links­kur­ve vor der Abzwei­gung Dun­nin­gen nach rechts von der Bun­des­stra­ße 462 abge­kom­men und hat so einen Unfall ver­ur­sacht.

Nach bis­he­ri­gen Ermitt­lun­gen war der 44-Jäh­ri­ge auf sei­ner Fahrt kurz ein­ge­nickt und kam dann von der Stra­ße ab. Hier­bei über­fuhr der Mann eine Ver­kehrs­in­sel, prall­te gegen eine Leit­plan­ke und blieb dann mit dem Wagen in einer angren­zen­den Wie­se ste­hen.

Bei dem Unfall wur­den zwei mit­fah­ren­de Kin­der, ein neun­jäh­ri­ges Mäd­chen und ein 12 Jah­re alter Jun­ge, leicht ver­letzt und muss­ten mit einem Ret­tungs­wa­gen vor­sorg­lich in eine Kli­nik gebracht wer­den. An dem Auto ent­stand etwa 12.000 Euro wirt­schaft­li­cher Total­scha­den und wur­de abge­schleppt.