Die Berufsschüler betonten durch Spende an die Wärmestube das Recht auf Teilhabe. Foto: pm

ROTTWEIL – Mit­te Juli stell­ten die Aus­zu­bil­den­den der öffent­li­chen Ver­wal­tungs­klas­sen der Nell-Bre­u­ning Schu­le Rott­weil im Land­rats­amt Foto­gra­fi­en aus. Im Mit­tel­punkt der Aus­stel­lung zum 70-jäh­ri­gen Jubi­lä­um des Grund­ge­set­zes stan­den die ers­ten 19 Grund­rechts­ar­ti­kel, die die Schü­le­rin­nen und Schü­ler in einem Pro­jekt all­tags­nah inter­pre­tier­ten. Als Ziel hat­ten sie sich gesetzt, das grund­le­gen­de Recht auf gesell­schaft­li­che und sozia­le Teil­ha­be zu unter­stüt­zen, indem sie Spen­den für die Rott­wei­ler Wär­me­stu­be sam­meln.

Am Eröff­nungs­abend und an den dar­auf­fol­gen­den Aus­stel­lungs­ta­gen kam eine Spen­den­sum­me von über 1200 Euro zusam­men. Sowohl Ein­zel­per­so­nen als auch Gemein­den leg­ten ger­ne Geld in die Spen­den­box und das ein oder ande­re Büro wird zukünf­tig mit einem der Schü­ler­bil­der geschmückt sein. Das Rott­wei­ler Sup­pen­stüb­le ist für Men­schen aller Cou­leur ein Ort, der nicht nur Wär­me und Sup­pe bie­tet, son­dern auch Gesprä­che und Unter­stüt­zung, sodass Teil­ha­be mög­lich gemacht wer­den kann.