Chor der Predigerkirche Rottweil. Foto: Vöhringer

ROTTWEIL – Der Chor der Pre­di­ger­kir­che Rott­weil führt zusam­men mit Solis­ten und dem Barock­or­ches­ter Ensem­ble Pri­ma­ve­ra am 17. Novem­ber ab 17 Uhr das Requi­em in f von Hein­rich Ignaz Franz Biber auf. Zusätz­lich zum Requi­em erklingt die Bach­kan­ta­te BWV 8: „Liebs­ter Gott, wenn werd ich ster­ben“.

An die­sem Abend, an dem es um Ster­ben und Ver­gäng­lich­keit geht, wer­den zwei Kom­po­nis­ten der Barock­zeit gegen­über­ge­stellt.

Der eine, katho­lisch, Ver­tre­ter des Früh­ba­rock, wirk­te als Kapell­meis­ter am erz­bi­schöf­li­chen Hof zu Salz­burg, der ande­re, pro­tes­tan­tisch, Ver­tre­ter des Hoch­ba­rock wirk­te als Orga­nist, Kom­po­nist und Kan­tor in Thü­rin­gen und Sach­sen, zuletzt als Tho­mas­kan­tor in Leip­zig. Kar­ten gibt es bei den übli­chen Vor­ver­kaufs­stel­len bei der Tou­rist­infor­ma­ti­on, bei Buch­hand­lung Klein und im Inter­net. Die Lei­tung hat Johan­nes Vöh­rin­ger.