Symbolbild: Fotolia

Am Mitt­woch­nach­mit­tag, kurz vor 16 Uhr, ist in einem Hei­zungs­raum eines Wohn­hau­ses in Aich­hal­den ein Brand aus­ge­bro­chen, der zu einer star­ken Rauch­ent­wick­lung geführt hat. Zum Zeit­punkt des Brand­aus­bruchs befan­den sich kei­ne Per­so­nen im Gebäu­de, teilt die Poli­zei mit.

Hin­weis: Hier berich­ten wir aktu­ell über die­ses The­ma.

Die Frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren aus Aich­hal­den, Sul­gen und Schram­berg waren mit sie­ben Lösch­fahr­zeu­gen zum Brand­ort geeilt und konn­ten den Brand unter Kon­trol­le brin­gen.

Zur Höhe des Sach­scha­dens macht die Poli­zei noch kei­ne Anga­ben. Auch die Brand­ur­sa­che ist noch unklar.

Wir berich­ten in Kür­ze aus­führ­lich.