ZIMMERN (pm) – Cel­lis­tin Nina Cromm wird am Sams­tag,  25. April wird  in Zim­mern in der Arche (Am Dorf­platz) ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm mit Wer­ken von Bach, Saint-Saёns, Shosta­ko­vich und ande­ren gestal­ten. Beglei­tet wird sie von der Stutt­gar­ter Pia­nis­tin Poli­na Jakov­le­va. Das Kon­zert beginnt um 20 Uhr, der Ein­tritt ist frei.

Die 18-jäh­ri­ge Nina Cromm aus Zim­mern-Hor­gen nahm bereits im Alter von drei­ein­halb Jah­ren ihren ers­ten Vio­lon­cel­lo-Unter­richt. Sie wird zur Zeit am Kon­ser­va­to­ri­um Zürich von Rebec­ca Firth unter­rich­tet und bekam vie­le künst­le­ri­sche Impul­se von renom­mier­ten Dozen­ten wie Tro­els Sva­ne, Juli­an Ste­ckel, Wolf­gang Boett­cher und Jens-Peter Maintz im Rah­men von inter­na­tio­na­len Meis­ter­kur­sen und Fes­ti­vals.

Neben zahl­rei­chen Erfol­gen beim Wett­be­werb „Jugend musi­ziert“, bei dem sie u.a. zwei ers­te Prei­se auf Bun­des­ebe­ne erspiel­te, und dem Zür­cher Musik­wett­be­werb, las­sen sich zu Ihrer Kon­zert­tä­tig­keit Auf­trit­te im Neu­en Schloss Stutt­gart, der Ton­hal­le Zürich, auf dem inter­na­tio­na­len Fes­ti­val „Reso­nan­zen“ in St. Moritz und im Rah­men einer Asi­en-Tour­nee als Solis­tin des Sin­fo­ni­schen Jugend-Blas­or­ches­ter Baden-Würt­tem­berg in Hong Kong und Macau zäh­len