Schüler der USST-Highschool in Shanghai waren zu Gast bei der Partnerschule in Rottweil. Foto: pm

ROTTWEIL – Seit sechs Jah­ren pfle­gen die Beruf­li­chen Gym­na­si­en an der Nell-Bre­u­ning Schu­le Rott­weil und die USST-High­school in Shang­hai nun schon ihre Schul­part­ner­schaft. Bereits drei mal – zuletzt in den Oster­fe­ri­en 2019 – waren Schü­ler­grup­pen der NBS in Chi­na. Nun erfolg­te der Gegen­be­such der chi­ne­si­schen Schü­ler mit ihren drei Leh­rern in Rott­weil.

Die Wie­der­se­hens­freu­de auf bei­den Sei­ten war groß. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler waren nach dem Besuch der NBS in Shang­hai an Ostern über die sozia­len Medi­en in Kon­takt geblie­ben. Wäh­rend des ein­wö­chi­gen Auf­ent­halts in Rott­weil leb­ten die chi­ne­si­schen Aus­tausch­schü­ler bei ihren deut­schen Gast­fa­mi­li­en und erleb­ten die deut­sche Lebens­wei­se haut­nah. Gera­de im Kon­takt auf fami­liä­rer Ebe­ne tra­fen doch sehr unter­schied­li­che Lebens­ge­wohn­hei­ten auf­ein­an­der.

Nach der Begrü­ßung durch Gerald Kra­mer vom Land­kreis Rott­weil staun­ten die Aus­tausch­schü­ler und ihre Leh­rer nicht schlecht, als Sieg­mar Kett­ner – Abtei­lungs­lei­ter der Beruf­li­chen Gym­na­si­en an der NBS – der Dele­ga­ti­on aus Shang­hai Räu­me und Aus­stat­tung der bei einem Rund­gang durchs Schul­ge­bäu­de zeig­te. Eini­ge deut­sche Schü­ler brach­ten den Gäs­ten aus Chi­na in Prä­sen­ta­tio­nen die deut­sche Kul­tur nahe. So erfuh­ren die Gäs­te eini­ges über deut­sches Essen, Sehens­wür­dig­kei­ten in Deutsch­land, den Musik­ge­schmack deut­scher Jugend­li­cher und über Tra­di­tio­nen und Fes­te in Deutsch­land. „Lecker“ war die ein­hel­li­ge Mei­nung der Chi­ne­sen, als es eine Schwarz­wäl­der-Kirsch­tor­te zum Pro­bie­ren gab.

An den Fol­ge­ta­gen erleb­ten die Gäs­te ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm. Die Teil­nah­me am Unter­richt gehör­te genau­so dazu wie auch ein Aus­flug nach Stutt­gart mit Mer­ce­des-Muse­um und Stadt­bum­mel. In einer Kunst­stun­de durf­te jeder chi­ne­si­sche Aus­tausch­schü­ler einen Stein künst­le­risch gestal­ten und im Chi­na­gar­ten der NBS nie­der­le­gen. Die­ser Gar­ten war im ver­gan­ge­nen Jahr an der NBS als Sym­bol der Ver­bun­den­heit mit der Part­ner­schu­le ange­legt wor­den.

Am Wochen­en­de wur­den zudem wei­te­re Aus­flü­ge in den Schwarz­wald, an den Boden­see oder in den Euro­pa­park unter­nom­men.

Nach der erfah­rungs­rei­chen Woche hieß es dann für die chi­ne­si­schen Gäs­te Abschied neh­men. Der Abschied fiel trä­nen­reich aus, schließ­lich kann man sich nicht ein­fach so in den Som­mer­fe­ri­en besu­chen und die meis­ten neu­en Freun­de wird man wohl nie wie­der sehen kön­nen. Für die chi­ne­si­sche Dele­ga­ti­on schloss sich an die Tage in Rott­weil eine Rund­rei­se durch Euro­pa mit Besu­chen in Paris, Brüs­sel und Ams­ter­dam an.