1.8 C
Rottweil
Mittwoch, 26. Februar 2020

Den Münsterchor Rottweil erwarten spannende Aufgaben

ROTTWEIL – Traditionell hat der Münsterchor Rottweil am letzten Donnerstag sein Jahresprogramm mit der ordentlichen Mitgliederversammlung begonnen, in welcher diesmal Neuwahlen anstanden, auf das vergangene Jahr zurückgeblickt wurde und das Programm für das Jahr 2019 vorgestellt wurde.

Die Sängerinnen und Sänger des Chores bestätigten den seitherigen Vorstand in ihren Ämtern. Dieser besteht aus: Patrick Mink als Vorsitzender, Heike Lutz-Marek als stellvertretendeVorsitzende und Schriftführerin, Ingelore Maier als Finanzbeauftragte, Jutta Schwab als Notenwart. Der Chorausschuss besteht aus Paul Gerstner, Heide Reinhardt und Regine Garten.

Heike Lutz-Marek blickte in ihrem Jahresbericht auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Höhepunkte waren die gemeinsamen Aktionen mit der Stadtkapelle Rottweil: das Konzert im Münster, sowie die gemeinsame Reise in die Partnerstadt Imst. Musikalischer Höhepunkt der zweiten Jahreshälfte war das Konzert mit den Werken von Bach und Vivaldi im November.

Den Chor erwartet ein spannendes und abwechslungsreiches Jahr: Auf Ostern studiert der Chor die Messe in B Dur von Franz Schubert ein. Für diese Aufführung sind auch interessierte Gastsänger eingeladen, projektbezogen mitzusingen. Darüber hinaus bietet der Chor im März extra ein „Einsteiger-Projekt“ an, bei dem Interessenten ohne Gesangserfahrung die Gelegenheit erhalten, die Chorarbeit im Münsterchor kennenzulernen. Für beide Aktionen stehen Wolfgang Weis beziehungsweise Patrick Mink als Ansprechpartner zur Verfügung.

Weitere Höhepunkte des Chores werden die Mitbeteiligung bei der 500 Jahr-Feier des Ewigen Bundes im September und zwei Wochen später das „Fest der Chöre“ sein, bei dem sich sämtliche Kirchenchöre des Stadtgebietes Rottweil treffen. Das Jahr wird schließlich abgeschlossen mit der Gestaltung eines Adventskonzerts am ersten Advent im Heilig-Kreuz-Münster.

Die Geselligkeit wird aber auch nicht zu kurz kommen. Erstes Highlight wird am 23. Februar die Münsterchorfasnet sein, in welcher durch viele Beiträge Chor-, Kirchengemeinden- und Stadtgeschehen humorvoll kommentiert werden.

Die erste reguläre Chorprobe des Jahres findet am kommenden Donnerstag um 20 Uhr im Chorsaal Rathausgasse 14 statt, zu der neue Sängerinnen und Sänger immer herzlich willkommen sind.

 

Mehr auf NRWZ.de