3.2 C
Rottweil
Donnerstag, 20. Februar 2020

DITIB Jugendgruppe spendet für die neue Göllsdorfer Mehrzweckhalle

ROTTWEIL (pm) Vertreter der DITIB- Jugendgruppe aus Rottweil haben laut Pressemitteilung kürzlich die Vorsitzenden des Fördervereins „Neubau Mehrzweckhalle Göllsdorf“ besucht. Empfangen wurde die Gruppe im Rathaus von Ortsvorsteher Wolfgang Dreher und Ludwig Kohler, dem Vorsitzenden des Fördervereins.

Kohler informierte die Besucher über den aktuellen Stand des Projektes. „Die Sanierung der alten Halle habe sich nicht gerechnet“, so Kohler. Deshalb wird die alte Halle abgerissen. Die neue Halle wird etwa am gleichen Platz stehen und voraussichtlich etwa drei Millionen Euro kosten. Als nächstes muss noch der Stadtrat über die Vorplanungsvariante abstimmen.

Cihan Sedef bedankte sich im Namen seiner Jungs und Mädels beim Ortsvorsteher Wolfgang Dreher für die bisherige Nutzungsmöglichkeit. „Wir sind froh, die Göllsdorfer Halle in den Wintermonaten nutzen zu dürfen. Das ist eine große Unterstützung für unsere Jugendarbeit“ sagte der dreiundzwanzigjährige Jugendleiter. Besonders beeindruckt zeigte er sich auch von den sehr freundlichen und hilfsbereiten Damen aus dem Sekretariat. Nie habe man pauschal abgelehnt, sondern geguckt, wo es noch eine Lücke im Hallennutzungsplan gibt.

Das hören wir gerne“ sagte der Ortsvorsteher Wolfgang Dreher und sprach weiterhin seine Unterstützung aus. „Die Planung bezüglich Hallennutzung wird weiterhin in Göllsdorf bleiben“ sagte Dreher. Auch der erste Vorsitzende der Rottweiler DITIB- Gemeinde Mustafa Keskinsoy fand lobende Worte: „Das funktioniert hier tadellos, das muss man laut betonen“.

Abschließend überreichte Cihan Sedef eine Spende in Höhe von 250 Euro an die Vertreter des Fördervereins. Das Geld haben die Jugendlichen untereinander gesammelt, um danke zu sagen und den Neubau zu unterstützen.

 

 

Mehr auf NRWZ.de