Ehrung für langjähriges Engagement beim Betreuten Wohnen

ROTTWEIL (pm) – Im Rahmen des jährlichen Frühjahrskaffee drückten die Mitarbeiter des Fachdienstes Betreutes Wohnen in Familien ihre Anerkennung und Wertschätzung gegenüber den Gastfamilien und Bewohnern aus. „Wir freuen uns über die Unterstützung der Gastfamilien, erst sie ermöglichen Menschen mit Unterstützungsbedarf die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, bieten Eigenständigkeit und erhöhen die Lebensqualität“, so Hermann Schmider, BWF-Mitarbeiter.

Einige Gastfamilien sind schon seit vielen Jahren dabei und nehmen die Einladung zum jährlichen Frühjahrskaffee gern wahr. Bekannte Gesichter wiedersehen und neue Gastfamilien kennenlernen, bei gemütlicher Atmosphäre sowie Kaffee und Kuchen sich auszutauschen ist im BWF bereits zur Tradition geworden.

Das BWF sucht ständig Gastfamilien, die bereit sind Menschen mit Unterstützungsbedarf in ihren Lebensalltag zu integrieren. Als Gastfamilie kommen Familien, Paare, Alleinerziehende und Einzelpersonen in Frage. Aber auch Geschwister oder andere Angehörige von psychisch Kranken oder geistig Behinderten gelten als Gastfamilie und können entsprechend unterstützt und gefördert werden.

Dazu sind keine besonderen pädagogischen Vorkenntnisse nötig. Wichtig ist die Bereitschaft, sich auf das Zusammenleben mit dem Menschen einzulassen, ihm ein Zuhause, Verlässlichkeit und Aufmerksamkeit zu bieten und dennoch Raum für die persönliche Weiterentwicklung und Entfaltung zu geben.

Gastfamilien erhalten dafür ein steuerfreies Betreuungsgeld und werden kontinuierlich durch den Fachdienst des BWF unterstützt. Nähere Informationen beim BWT-Fachdienst, Hochbrücktorstr. 27, 78628 Rottweil, Tel. 0741/9494008, Fax 0741/57197, E-Mail: BWF@VvPH.de; www.VvPH.de

 

-->

Mehr auf NRWZ.de