Erfolgreiche Jobbörse in Rottweil: Fast 400 Arbeitsuchende kommen zu 36 Arbeitgebern

ROTTWEIL – „Wir haben in diesem Jahr mehr als 500 Kundinnen und Kunden des Jobcenters Landkreis Rottweil und der Agentur für Arbeit Rottweil – Villingen-Schwenningen eingeladen“, sagte Simone Zeller, Geschäftsführerin des Jobcenters Landkreis Rottweil, bei der Eröffnung der siebten Jobbörse im Kapuziner.

„Und wir begrüßen 36 interessierte Arbeitgeber – so viele waren es noch nie. Knüpfen Sie heute wichtige Kontakte, um Arbeit für die Zukunft zu sichern“, so Zeller weiter. „Ich bedanke mich bei allen Arbeitgebern, die sich hier beteiligen, um Menschen neue Chancen zu geben, sagte Erika Faust, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Rottweil – Villingen-Schwenningen. „Nutzen Sie die Gelegenheit, zusätzliche Mitarbeiter zu finden. Dazu passt unser Slogan Kontakte knüpfen“, so Faust.

Über 36 regionale Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Handel, Dienstleistung und aus der Zeitarbeitsbranche präsentierten sich mit Ihren Produkten und führten zahlreiche Vorstellungs-Gespräche mit den fast 400 Bewerbern, die dem Aufruf zur Jobbörse im Kapuziner gefolgt waren. Die Bandbreite der Unternehmen reichte von der Arbeiterwohlfahrt über Drehteilehersteller oder die Lebenshilfe bis hin zum Zahntechniker.

Gut angelaufen ist die Jobbörse für Geschäftsführer Daniel Drixler vom Unternehmen enerix Alternative Energietechnik. Er sucht für seinen expandierenden Solarvertrieb Elektriker und Monteure. Erfolgversprechend verlief sein Gespräch mit Manuel Tischler aus Rottweil, der sich für diese Tätigkeiten interessiert. Der 23-Jährige gelernte Industriekaufmann ist nach Auslaufen einer befristeten Beschäftigung als Maschineneinrichter derzeit bei der Agentur für Arbeit in Rottweil gemeldet, und geht gern eigeninitiativ auf Arbeitgeber zu. Die Chemie zwischen Chef und Bewerber schien bei der Jobbörse offensichtlich auf Anhieb zu stimmen. Man will in engem Kontakt bleiben und möglichst bald zum Abschluss kommen.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de