Salafismus als Fortbildungsthema. Foto: pm

SCHRAMBERG (pm) - Leh­rer von allen wei­ter­füh­ren­den Schram­ber­ger Schu­len und Sozi­al­ar­bei­ter haben sich über das The­ma „Sala­fis­mus als Jugend­sub­kul­tur” infor­miert. Bei einer Tages-Fort­bil­dung im Schram­ber­ger Schloss klär­ten Exper­ten des „Team Mex‘” von der Lan­des­zen­tra­le für poli­ti­sche über Sym­bo­le und Ver­fah­rens­wei­sen sala­fis­ti­scher Grup­pie­run­gen auf.

Häu­fig rekru­tier­ten Sala­fis­ten ihre Anhän­ger­schaft übers Inter­net, und lock­ten mit Grup­pen­zu­ge­hö­rig­keit. Die Ver­an­stal­tung fand im Rah­men von Schram­berg-Litt­le Glo­cal City Chris­ten und Mus­li­me im Gespräch statt, orga­ni­siert und ein­ge­la­den hat­te das JUKS³ .