DIETINGEN (pm) – Die Feuerwehr Dietingen hat einen Informationsabend für interessierte Bürger veranstaltet. Dazu hat sie ins Gerätehaus nach Böhringen eingeladen, wo die Wehr knapp 15 Personen aus den Ortsteilen Rotenzimmern und Böhringen erwartet hat.

Die Veranstaltung stand unter dem Stern der Kameradschaftswerbung der Feuerwehr Dietingen. Mit dieser Werbeaktion versucht die Feuerwehr neue Kameraden für den freiwilligen Dienst zu gewinnen.

Im Gerätehaus Böhringen stellten die Feuerwehrkameraden ihre Arbeit im Detail vor. So erhielten die Interessenten einen detaillierten Einblick in die technische Ausstattung und die Arbeitsweise der Feuerwehr. Zusätzlich durften sie selbst Hand anlegen und sich als neue Feuerwehrmänner in praktischen Einsatzszenarien üben. Die Feuerwehr stellte auf eindrucksvolle Weise den Umgang mit einem Fettbrand vor, welcher von den möglichen neuen Feuerwehrkameraden gelöscht wurde.

Um einen realitätsnahen Einsatz zu simulieren, verrauchte die Feuerwehr einen Raum des Gerätehauses komplett. Das veranschaulichte auf eindrucksvolle Weise, welche Herausforderungen die Einsatzkräfte im Brandfall erwarten.

Nach gut zwei Stunden war der offizielle Teil des Abends beendet. Beim anschließenden geselligen Beisammensein konnte das Erlebte des Abends in Ruhe diskutiert werden.

In diesem Zusammenhang möchte die Feuerwehr Dietingen noch einmal darauf aufmerksam machen, dass der freiwillige Dienst für den Nächsten wichtig für alle Bürger der Gemeinde Dietingen ist. Nur durch freiwilliges Engagement kann im Ernstfall jedem Gemeindebürger schnell geholfen werden. Bürger, die sich den Dienst in der Freiwilligen Wehr vorstellen können, sollen sich daher bei der Gemeindeverwaltung Dietingen oder bei ihrer örtlichen Feuerwehr melden. Die Feuerwehr Dietingen freut sich über jeden Interessierten.

 

 

-->