Firmenchef überrascht Dieb – Polizei nimmt später Tatverdächtigen fest

Kreis Tuttlingen. Am Freitag war Brückentag, die Spaichinger Firma wie viele eigentlich velassen. Doch der Chef war morgens schon im Betrieb – und überraschte einen mit einem Messer bewaffneten Dieb, der sich gerade in den Büros zu schaffen machte. Der junge Mann flüchtete. Die Polizei meldet einen Tag darauf bereits die Festnahme eines Tatverdächtigen.

Am Freitag gegen 7.45 Uhr hat der Inhaber einer Firma in der Max-Planck-Straße in Spaichingen in seinem wegen des Brückentages ruhenden Betrieb einen Dieb überrascht. Der Mann war das bereits seit längerer Zeit auf der Suche nach Beute. Wie sich später heraus stellen sollte, hatte er eine Brandschutztüre aufgeschnitten, ein Rolltor aufgeschlitzt, einen Getränkeautomaten beschädigt und Büroräume durchsucht.

Zudem war der Täter nach Aussage des Firmenchefs mit einem Messer bewaffnet, das er im Betrieb an sich genommen hatte. Der Boss konnte den Eindringling, der ihn lau Polizei nicht direkt bedrohte, dazu bewegen, das Schneidewerkzeug aus der Hand zu legen.

Um Geld aus dem Auto des Chefs zu holen, verließen beide gemeinsam das Firmengebäude. Draußen ergriff der Täter die Flucht und rannte in Richtung Stadtmitte davon.

Eine sofort eingeleitete, intensive Fahndung nach dem Mann, in die auch ein Hubschrauber und Suchhunde der Polizei eingebunden waren, verlief zunächst erfolglos. Die Kriminalpolizei hat den Fall dann übernommen. Wie er in das Gebäude eingedrungen war, bleib zunächst unklar. Einbruchspuren an Außentüren und Fenstern fanden die Ermittler nämlich keine.

Allerdings präsentieren sie einen Tag nach der Tat bereits den mutmaßlichen Täter. Ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Tuttlingen konnte demnach innerhalb weniger Stunden ermittelt und schon am Freitagnachmittag von Beamten des Kriminalkommissariats Tuttlingen vorläufig festgenommen werden. Weitere Angaben darüber, wie die Polizei dem jungen Mann auf die Spur kam, machen die Behörden nicht. 

Zusammen mit der Staatsanwaltschaft Rottweil wurde der junge Mann am Samstagvormittag dem zuständigen Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Rottweil vorgeführt. Dieser folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ gegen den 21-Jährigen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts eines versuchten Raubdelikts mit einem vorangegangenen Einbruch in die Spaichinger Firma. 

 

-->

Mehr auf NRWZ.de