7.4 C
Rottweil
Samstag, 7. Dezember 2019
Start Rott­weil Forum Kir­che und Gesell­schaft beschäf­tigt sich mit Zukunfts­fra­gen

Forum Kirche und Gesellschaft beschäftigt sich mit Zukunftsfragen

-

ROTTWEIL, 7. Okto­ber (pm) – Orga­ni­sa­to­ren, die evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­den im Land­kreis und das katho­li­sche Deka­nat Rott­weil, ein viel­fäl­ti­ges Pro­gramm erar­bei­tet. So steht der Sams­tag­vor­mit­tag, 18. Okto­ber, ganz im Zei­chen der sechs Foren, in denen über die kirch­li­che Ver­ant­wor­tung in ver­schie­de­nen Lebens­be­rei­chen und der Gesell­schaft nach­ge­dacht und dis­ku­tiert wer­den soll. „Wel­che (Volks-)Kirche brau­chen wir in Zukunft?“ lau­tet das The­ma beim Forum Kir­che und Gesell­schaft, am Sams­tag, 18. Okto­ber, von 9.30 bis 12.30 Uhr im Johan­­ni­­ter-Gemein­­de­haus.

Vom 17. bis 19. Okto­ber fin­det in Rott­weil zum ers­ten Mal ein Öku­me­ni­scher Kir­chen­tag statt. Unter dem Leit­wort „Ver­ant­wort­lich für die Zukunft“ haben die „Im Rah­men des Forums fra­gen wir uns nach unse­ren eige­nen Erwar­tun­gen und Wün­schen an Kir­che und wol­len uns mit der Kri­tik dar­an aus­ein­an­der­set­zen“, sagt Pfar­rer Mar­cus Kein­ath, der die­ses Forum gemein­sam mit der Cari­­tas-Regi­o­­nal­­lei­­te­­rin Manue­la May­er und Fri­do Ruf von der Katho­li­schen Erwach­se­nen­bil­dung kon­zi­piert hat und mode­rie­ren wird. Der Wie­ner Theo­lo­ge und Reli­gi­ons­so­zio­lo­ge Pro­fes­sor Paul M. Zuleh­ner ist zu Gast und wird sei­ne Visio­nen von Kir­che vor­stel­len, die so man­chen viel­leicht über­ra­schen dürf­ten.

Immer mehr Men­schen tun sich schwer mit der Art und Wei­se wie die Kir­che heu­te ver­fasst ist. Des­we­gen sei es wich­tig, dass man sich auch mit Alter­na­ti­ven zu den bestehen­den Orga­ni­sa­ti­ons­for­men beschäf­ti­ge, so Kein­ath. Kir­che ist Kul­tur­trä­ger, Sozi­al­trä­ger, Bil­dungs­trä­ger und Lebens­be­glei­ter. Um wie vie­le Ein­rich­tun­gen und Ange­bo­te wäre die Gesell­schaft ärmer, gäbe es nicht die Insti­tu­ti­on Kir­che. „Das kön­nen wir aber alles nur leis­ten, wenn wir auch das Geld dazu haben“, ist sich Mar­cus Kein­ath sicher. Visio­nen sind ja gut und schön, aber kön­nen sie auch rea­li­siert wer­den? Und wer­den sie dem Ein­spruch von Klaus Sieg­mei­er, ehe­ma­li­ger Chef­re­dak­teur des Schwarz­wäl­der Boten stand­hal­ten?

Inter­es­sier­te sind herz­lich will­kom­men. Eine kos­ten­lo­se Kin­der­be­treu­ung wird par­al­lel zur Ver­an­stal­tung im sel­ben Gebäu­de von Erzie­he­rin­nen des Johan­ni­ter­kin­der­gar­tens ange­bo­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es unter www.oekumenischer-kirchentag-rottweil.de

 

- Adver­tis­ment -