Großer Stern geht über Göllsdorf auf

ROTTWEIL-GÖLLSDORF – Mitglieder der Brauchtumsgemeinschaft Göllsdorf „Dissahoarn‘ 08“ mit ihren Vorständen Helge Wenger und Jan Kohler haben jetzt zum zehnten Mal den großen Stern auf dem Dissenhorn aufgebaut, der pünktlich zum 1. Advent über Göllsdorf erstrahlen wird.

Bereits zur Jahrtausendwende leuchtete auf dem Dissenhorn groß die Zahl 2000. Als das Krippenbau-Team um Gerhard Schwaibold, Lydia Ruof und Franz Georg Baier seinerzeit plante, einen Krippenweg entlang den Kreuzwegstationen auf das Dissenhorn zu gestalten kam auch die Idee auf, darüber einen Stern leuchten zu lassen.

Sie fragten die jungen Leute vom neuen Verein „Dissahoarn ‘08“ um Hilfe, und bereits 2009 setzten diese die Idee in die Tat um. Aus Wasserleitungsrohren bauten sie einen Stern mit Schweif in der Größe 5 mal 13 Meter, der mit einer Lichterkette umwickelt wird. Dieser Weihnachtsstern erhellt nun im 10. Jahr (ein Jahr wurde pausiert) in der Advents- und Weihnachtszeit die dunkle Nacht. In den nächsten Tagen baut das Krippenbau-Team neben dem Rathaus auch wieder die große Dorfkrippe auf.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Mehr auf NRWZ.de