KREIS ROTTWEIL (pm/him) – In einem offe­nen Brief an den Minis­ter für den länd­li­chen Raum, Alex­an­der Bonde (Bündnis90/Die Grü­nen) setzt sich der grü­ne Kreis­ver­band dafür ein, dass sowohl der Bereich „Mitt­le­rer Schwarz­wald“, als auch der Bereich „Obe­rer Neckar“ ins LEA­DER-Pro­gramm kom­men.

Am 7. Janu­ar 2015 wer­den in Stutt­garts „Neu­em Schloss” die För­der­ku­lis­sen für die LEADER Peri­ode 2014 bis 2020 ver­kün­det. LEADER ist ein För­der­pro­gramm der Euro­päi­schen Uni­on und des Lan­des Baden-Würt­tem­berg, um inno­va­ti­ve, nach­hal­ti­ge, kli­ma­freund­li­che Pro­jek­te zu unter­stüt­zen. LEADER steht für „Liai­son ent­re actions de déve­lop­pe­ment de l´économie rura­le“ (Ver­bin­dung von Aktio­nen zur Ent­wick­lung der länd­li­chen Wirt­schaft).

Die Gebiets­ku­lis­se „Mitt­le­rer Schwarz­wald” setzt sich aus 23 Gemein­den aus dem Orten­au­kreis und 15 Gemein­den aus dem Kreis Rott­weil zusam­men. Sie war in der letz­ten För­der­pe­ri­ode (2007 bis 2013) erst­mals berück­sich­tigt wor­den – und hat sich auch für die nächs­te För­der­pe­ri­ode bewor­ben. Neu bewor­ben hat sich die Regi­on „Obe­rer Neckar” mit vier Kom­mu­nen aus dem Land­kreis Freu­den­stadt sowie elf aus dem Kreis Rott­weil.

Aus Sicht des Grü­nen Kreis­ver­bands Rott­weil ist es drin­gend erfor­der­lich, dass der Kreis Rott­weil wie­der in das LEA­DER-Pro­gramm auf­ge­nom­men wird – sowohl mit der Gebiets­ku­lis­se „Mitt­le­rer Schwarz­wald” als auch „Obe­rer Neckar”. „Dies haben wir in einem Brief an Herrn Minis­ter Bonde deut­lich gemacht“, so Son­ja Rajsp für den Grü­nen Kreis­vor­stand.

Am 18. Dezem­ber schrei­ben die Grü­nen an ihren Par­tei­freund Bonde:

Sehr geehr­ter Herr Minis­ter Bonde, lie­ber Alex!

Wir im Länd­le sind krea­tiv. Wir sind inno­va­tiv. Aber: wir sind auch Länd­le – soge­nann­ter Länd­li­cher Raum mit all sei­nen struk­tu­rel­len und demo­gra­fi­schen Nach­tei­len. Das Akti­ons­pro­gramm LEADER 2014 – 2020 will Ide­en zum Aus­bau von regio­na­ler Wert­schöp­fung, Natur­nä­he, nach­hal­ti­gem Tou­ris­mus, Umwelt- und Kli­ma­schutz sowie Lebens­qua­li­tät für alle Genera­tio­nen wider den demo­gra­fi­schen Wan­del för­dern – die hie­si­ge Bevöl­ke­rung hat die­se Ide­en, das hat sie unter ande­rem in zahl­rei­chen Ide­en­werk­stät­ten, einem Film­work­shop, einer Jugend­werk­statt unter Beweis gestellt – sowohl für die Regi­on Mitt­le­rer Schwarz­wald als auch für die sich erst­mals um Auf­nah­me bewer­ben­de Gebiets­ku­lis­se Obe­rer Neckar. Wir möch­ten die­se Ide­en anpa­cken und umset­zen – dafür wol­len wir vom Vor­stand des Kreis­ver­bands Bünd­nis 90/Die Grü­nen wer­ben.

Lie­ber Alex, der Länd­li­che Raum ist Dir eine Her­zens­an­ge­le­gen­heit – und uns auch. Eine Auf­nah­me unse­rer Gebiets­ku­lis­sen Mitt­le­rer Schwarz­wald sowie Obe­rer Neckar in das LEA­DER-Pro­gramm wäre für eine posi­ti­ve, krea­ti­ve und inno­va­ti­ve Gestal­tung der Zukunft in unse­rer struk­tu­rell benach­tei­lig­ten Regi­on sehr hilf­reich.

Wir bit­ten dich, dies an die Ent­schei­dungs-Kom­mis­si­on wei­ter­zu­lei­ten.

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN, Kreis­vor­stand, Kreis­ver­band Rott­weil“