SCHRAMBERG (pm) – Der Schrau­ben­her­stel­ler „Heco” darf sich erneut über die begehr­te Aus­zeich­nung „Part­ner des Fach­han­dels“ freu­en. Wie­der beschei­nig­te die Händ­ler­be­fra­gung des Zen­tral­ver­ban­des Hart­wa­ren­han­del dem Unter­neh­men Best­no­ten in allen fünf Kate­go­ri­en und wür­dig­te das Ergeb­nis mit dem 1. Platz, so das  Sul­ge­ner Unter­neh­men in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Bereits zum ach­ten Mal in unmit­tel­ba­rer Fol­ge über­zeugt „Heco” bei der bundes­weiten Umfra­ge des Arbeits­krei­ses Werk­zeu­ge (AKW) im Zen­tral­ver­band Hart­wa­ren­han­del (ZHH). Beson­ders erfreu­lich: Das Unter­neh­men erhielt nicht nur in den Rubri­ken „Fach­han­del­streue“ und „Abver­kaufs­un­ter­stüt­zung“ über­durch­schnitt­li­che Noten, es war die bis­her bes­te Wer­tung, die der Schrau­ben­her­stel­ler im Rah­men der Umfra­ge errei­chen konn­te.

Wir freu­en uns sehr über den erneu­ten Sieg. Dass er die­ses Jahr so ein­deu­tig aus­fiel, ist ein wei­te­rer Grund zur Freu­de,“ meint Andre­as Het­tich, Lei­ter Pro­dukt­ma­nage­ment und Mar­ke­ting bei „Heco”. Vor allem mit der posi­ti­ven Bewer­tung in der Kate­go­rie Fach­han­del­streue sieht er die Bemü­hun­gen sei­tens „Heco” gegen­über den Han­dels­part­nern hono­riert. „Als Her­stel­ler wer­den wir von unse­ren Han­dels­part­nern jedes Jahr auf’s Neue auf den Prüf­stand gestellt. Das ist auch rich­tig, weil wir nur gemein­sam mit dem Fach­han­del unse­re Pro­duk­te im Markt posi­tio­nie­ren kön­nen.“

Daher ori­en­tie­re sich „Heco„an den Inter­es­sen sei­ner Han­dels­part­ner und bemü­he sich täg­lich um die Bereit­stel­lung hoch­wer­ti­ger, inno­va­ti­ver Pro­duk­te ver­bun­den mit einem zuver­läs­si­gen und schnel­len Liefer­service. Dar­über hin­aus bil­det ein jähr­lich wach­sen­der Maß­nah­men­ka­ta­log die Grund­la­ge für die enge Zusam­men­ar­beit mit dem Fach­han­del. Dar­in ent­hal­ten sind bei­spiels­wei­se regel­mä­ßig statt fin­den­de Schu­lun­gen sei es in der „Heco”-Akademie in Schram­berg, mit dem „Heco”-Mobil beim Händ­ler vor Ort oder im Rah­men von Koope­ra­ti­ons­schu­lun­gen zusam­men mit Her­stel­lern angren­zen­der Bran­chen oder als Betei­li­gung an Fort­bil­dungs­lehr­gän­gen von Innun­gen oder Ver­bän­den wie dem ZHH.

Dar­über hin­aus stellt das Unter­neh­men ein breit gefä­cher­tes Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot in Form von Pro­dukt­bro­schü­ren, Preis­ka­ta­lo­gen, Mon­ta­ge­hin­wei­sen oder Ani­ma­ti­ons­fil­men zur Ver­fü­gung. Die Teil­nah­me an elek­tro­ni­schen Bestell­sys­te­men sowie regel­mä­ßi­ge Ver­kaufs­ak­tio­nen run­den den Ser­vice ab. „Der Fach­han­del ist und bleibt unser wich­tigs­ter Part­ner im Ver­trieb unse­rer Pro­duk­te. Daher bleibt sei­ne Stär­kung ele­men­ta­rer Bestand­teil unse­rer „Heco”-Philosophie“, fasst Andre­as Het­tich zusam­men.

Bereits zum 15. Mal führ­te der Arbeits­kreis Werk­zeu­ge (AKW) im Zen­tral­ver­band Hart­wa­ren­han­del (ZHH) die Wahl zum Part­ner des Pro­duk­ti­ons­ver­bin­dungs­han­dels (PVH) durch. Dabei wer­den die Her­stel­ler in den fünf Rubri­ken Fach­han­del­streue, Preis­po­li­tik, Unter­stüt­zung beim Abver­kauf, Pro­dukt­in­no­va­ti­on und Rekla­ma­ti­ons­ver­hal­ten bewer­tet. Die Preis­ver­lei­hung fand die­ses Jahr Ende März im Rah­men des 3. PVH-Kon­gres­ses des Pro­duk­ti­ons­ver­bin­dungs­han­dels in Köln statt.