Helden und Vorbilder in Bildern und Filmen

Die Volksbank Schwarzwald-Neckar zeichnet Ortssieger aus

Die ausgezeichneten Teilnehmer beim Jugendwettbewerb. Foto: pm

KREIS ROTTWEIL (pm) – „Fan­tas­ti­sche Hel­den und ech­te Vor­bil­der: Wer inspi­riert dich?“ lau­te­te das The­ma beim 46. Inter­na­tio­na­len Jugend­wett­be­werb „jugend crea­tiv“ der Volks­ban­ken und Raiff­ei­sen­ban­ken.


205 Kin­der und Jugend­li­che aus Schram­berg und Umge­bung folg­ten dem Teil­nah­me­auf­ruf und reich­ten Ihre Wett­be­werbs­bei­trä­ge bei der Volks­bank Schwarz­wald-Neckar ein.
Aus den 205 Bil­dern wähl­te die Jury, bestehend aus Künst­lern der Umge­bung und Leh­rern der teil­neh­men­den Schu­len, nun die Orts­sie­ger. Die Teil­neh­mer wur­den nach Alter oder
Klas­sen unter­glie­dert.

In der Klas­sen­stu­fe eins bis zwei über­zeug­te Han­nah Spin­ner aus Obern­dorf die Jury. Den Sieg der Klas­sen drei bis vier sicher­te sich Sophia Gro­bitzsch auch aus Obern­dorf.
Eben­falls nach Obern­dorf zu Ale­xei Tsche­kas­s­kij ging, wie im Vor­jahr, der 1.Platz der Klas­sen­stu­fe fünf bis sechs. Sarah Schmi­der, erneut aus Obern­dorf setz­te sich bei den 7.- bis 9.-Klässlern durch und in der Klas­sen­stu­fe zehn bis 13 wur­de Uli May­er­ho­fer eben­so aus Obern­dorf prä­miert.

Die Preis­trä­ge­rin­nen und Preis­trä­ger freu­en sich über zahl­rei­che Sach­prei­se. Die Prei­se über­reich­te Mar­cel­la Moos­mann, Mar­ke­ting­lei­te­rin der Volks­bank Schwarz­wald-Neckar  im
Rah­men der fei­er­li­chen Sie­ger­eh­rung in der Haupt­stel­le in Schram­berg an die Gewin­ne­rin­nen und Gewin­ner.

„Wir freu­en uns sehr, dass sich wie­der so vie­le Kin­der und Jugend­li­che aus den umlie­gen­den Schu­len am Jugend­wett­be­werb betei­ligt haben. Damit zeig­ten die Teil­neh­me­rin­nen und
Teil­neh­mer nicht nur gro­ße Eigen­in­itia­ti­ve, son­dern begeis­tern uns als Betrach­ter ihrer Arbei­ten, mit wie viel Witz und Ide­en­reich­tum aber auch Nach­denk­lich­keit sie das Wett­be­werbs­the­ma Hel­den und Vor­bil­der gestal­te­risch umge­setzt haben“, so Mar­cel­la Moos­mann, Lei­te­rin der Mar­ke­ting­ab­tei­lung.

Lan­des­sie­ger
Ale­xei Tsche­kas­s­kij hat es wie­der ein­mal geschafft: Wie im Vor­jahr hat baden-würt­tem­ber­gi­sche Lan­des­ju­ry aus allen ein­ge­reich­ten Wer­ken die Lan­des­sie­ger des 46. Inter­na­tio­na­len Jugend­wett­be­werbs aus­ge­wählt. Das Bild von Ale­xei wur­de die­ses Jahr erneut von der Jury aus­ge­wählt. Er erhält einen Geld­preis in Höhe von 150 Euro und wird bei der lan­des­wei­ten Preis­ver­lei­hung am 16. Juli im Cine­p­lex Pforz­heim noch­mals geehrt.