ROTTWEIL (pm) Der Rott­wei­ler Hoch­turm ist ab Sams­tag, 15. Novem­ber, wie­der für Besu­cher zugäng­lich. Der Turm muss­te gesperrt wer­den, um einen Holz­wurm­be­fall zu bekämp­fen.

Ange­wandt wur­de ein umwelt­scho­nen­des Wär­me­ver­fah­ren. Dabei hat eine Fach­fir­ma im Auf­trag der Stadt Rott­weil die Luft im Turm so stark erhitzt, dass das Insekt in all sei­nen Ent­wick­lungs­sta­di­en abge­tö­tet wur­de. In den ver­gan­ge­nen Tagen wur­de noch die Elek­trik des Turms über­prüft und das Gerüst abge­baut, so dass recht­zei­tig zum Wochen­en­de wie­der der Blick vom Turm in die ältes­te Stadt Baden-Würt­tem­bergs und die herbst­li­che Land­schaft rund um Rott­weil genos­sen wer­den kann.

INFO: Die Besu­cher kön­nen den Turm wie­der ab Sams­tag, 15. Novem­ber bestei­gen. Den Schlüs­sel gibt es am Wochen­en­de im Domi­ni­ka­ner­mu­se­um und unter der Woche in der Tou­rist-Info in der Fuß­gän­ger­zo­ne.