Land­kreis Rott­weil IG Metall und IG Bau rufen zu Betriebs­rats­wah­len auf

IG Metall und IG Bau rufen zu Betriebsratswahlen auf

KREIS ROTTWEIL – Die IG Metall Vil­­lin­gen-Schwen­­nin­­gen wirbt unter dem Mot­to „Betriebs­rats­wahl – Für Uns“ für die anste­hen­den Betriebs­rats­wah­len 2018. Von der Arbeits­zeit über den Gesund­heits­schutz bis hin zur Urlaubs­pla­nung: Unter
wel­chen Bedin­gun­gen Beschäf­tig­te im Land­kreis Rott­weil arbei­ten, dar­über ent­schei­det nicht allein der Chef. Auch die Betriebs­rä­te haben hier ein ent­schei­den­des Wort mit­zu­re­den. Von März bis Mai wer­den die „Stim­men der Beleg­schaf­ten“ neu gewählt. Dar­auf hat auch die Indus­trie­ge­werk­schaft Bau­en-Agrar-Umwelt hin­ge­wie­sen. Die IG BAU Süd­ba­den appel­liert: „Wer sein Kreuz jetzt macht, der kann mit­be­stim­men, wie sein
Arbeits­platz in den nächs­ten vier Jah­ren aus­sieht.“

Betriebs­rä­te sor­gen für bes­se­re Arbeits­be­din­gun­gen und siche­re Arbeits­plät­ze. Betrie­be mit Betriebs­rat zah­len im Durch­schnitt rund zehn Pro­zent höhe­re Ent­gel­te“, sag­te Tho­mas Blei­le, Ers­ter Bevoll­mäch­tig­ter der IG Metall Vil­­lin­gen-Schwen­­nin­­gen. „Mit­be­stim­mung ist auch ein Inno­va­ti­ons­mo­tor. Die Gestal­tung der Arbeits­welt 4.0 ist des­halb eine zen­tra­le Auf­ga­be betrieb­li­cher Mit­be­stim­mung.
Die Umset­zung ent­spre­chen­der Kon­zep­te im Sin­ne
der Beschäf­tig­ten, setzt Durch­set­zungs­stär­ke, Kom­pe­tenz und
gemein­sa­mes Han­deln vor­aus“, so Blei­le wei­ter.

Die IG Metall hat sich zum Ziel gesetzt: Kein Betrieb ohne Betriebs­rat. Bei den Betriebs­rats­wah­len 2014 gelang es der IG Metall bun­des­weit in rund 1000 Betrie­ben neue Betriebs­rä­te zu grün­den. Die IG Metall Vil­­lin­gen-Schwen­­nin­­gen betreut rund 346 Betriebs­rä­te in 90 Unter­neh­men der Regi­on. „Betriebs­rats­wah­len sind geleb­te Demo­kra­tie im Betrieb“, sag­te Blei­le. Es gehe dar­um, dass die Beschäf­tig­ten die Arbeits­be­din­gun­gen kon­kret mit­ge­stal­ten und ver­bes­sern könn­ten. „Wenn es nicht die Beschäf­tig­ten mit ihrer Gewerk­schaft tun, tut es kei­ner“,
sag­te Blei­le.

Die IG Metall wol­le in die­sem Jahr vor allem den Anteil
der jün­ge­ren Men­schen, Frau­en, Ange­stell­ten und Beschäf­tig­ten
aus den Ent­wick­lungs­be­rei­chen in den Betriebs­rats­gre­mi­en
erhö­hen. „Wir wol­len, dass sich die gesam­te Beleg­schaft reprä­sen­tiert fühlt“, sag­te Blei­le. Allein alters­be­dingt wer­den 39 Betriebs­rä­te in Schwar­z­­wald-Baar-Kreis nicht mehr antre­ten oder inner­halb der kom­men­den vier­jäh­ri­gen Amts­zeit aus­schei­den.

Die Betriebs­rats­wah­len dau­ern vom 1. März bis 31. Mai. Ab fünf Beschäf­tig­ten kann ein Betriebs­rat gewählt wer­den. Wahl­be­rech­tigt sind alle Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mer ohne Lei­tungs­funk­ti­on, die das 18. Lebens­jahr voll­endet haben. Beschäf­tig­te, die seit min­des­tens sechs Mona­ten im Unter­neh­men arbei­ten, dür­fen kan­di­die­ren. Die IG Metall ist bun­des­weit in rund 11.000 Betriebs­rats­gre­mi­en mehr­heit­lich ver­tre­ten.

Bezirks­vor­sit­zen­der der IG BAU Süd­ba­den Lukas Oßwald nennt die Wahl „ein abso­lu­tes Muss“. Auch in klei­nen Hand­werks­be­trie­ben soll­ten Beschäf­tig­te nicht davor zurück­schre­cken, einen Betriebs­rat zu grün­den. Die IG BAU unter­stützt die Wah­len in Bran­chen wie der Bau­wirt­schaft, der Gebäu­de­rei­ni­gung, der Land­wirt­schaft, dem Maler- oder
Dach­de­cker­hand­werk. Die Betriebs­rats­wah­len fin­den alle vier Jah­re statt. Wie vie­le Mit­glie­der ein Betriebs­rat
hat, rich­tet sich nach der Zahl der Mit­ar­bei­ter. Bereits in Fir­men ab fünf Beschäf­tig­ten kann ein Arbeit­neh­mer­ver­tre­ter gewählt wer­den. Die Wahl­be­tei­li­gung lag mit 79 Pro­zent zuletzt deut­lich über der bei den Lan­d­­tags- oder Bun­des­tags­wah­len. Alle Infos rund um die Betriebs­rats­wahl vor Ort gibt es in den IG BAU-Büros in Frei­burg (Tele­fon: 07 61 – 27 30 29) und Sin­gen (Tele­fon: 0 77 31 – 9 94 90 )

Diesen Beitrag teilen …

Meistgelesen

Unfall zwischen Rottweil und Schömberg: drei Verletzte

Bei einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall auf der B 27 zwi­schen Rott­weil und Schöm­berg sind am Nach­mit­tag drei Per­so­nen ver­letzt wor­den. Dar­un­ter ein Elf­jäh­ri­ger,…

Folgen Sie uns

15,609FansGefällt mir
1,458Fol­lo­werFol­gen
1,100Fol­lo­werFol­gen

Schon gelesen?