SCHRAMBERG (pm) – Die Volks­hoch­schu­le Schram­berg bie­tet ab 27. Febru­ar, 10 Uhr, den Kurs „Israe­li­sche Selbst­ver­tei­di­gung Krav Maga Def­con®“ mit der Sport­schu­le VS im vhs-Semi­nar­ge­bäu­de an.

Krav Maga ist das offi­zi­el­le Pro­gramm der israe­li­schen Poli­zei­ein­hei­ten. Es basiert auf natür­li­chen Refle­xen, ist nicht trai­nings­auf­wän­dig, über­aus effek­tiv und inner­halb kür­zes­ter Zeit erlern­bar. KMD wur­de ent­wi­ckelt, um auch wenig trai­nier­te Men­schen inner­halb kür­zes­ter Zeit auf ein höchs­tes Maß in der Selbst­ver­tei­di­gung zu brin­gen – schließ­lich kann jede/r Opfer eines Angriffs wer­den.

Kurs­in­hal­te sind Kom­mu­ni­ka­ti­on und Kör­per­spra­che, tak­ti­sches Ver­hal­ten in Kon­flikt­si­tua­tio­nen, Dees­ka­la­ti­on, Rol­len­trai­ning, Erken­nen und Ver­mei­den poten­zi­ell gefähr­li­cher Situa­tio­nen, Ver­tei­di­gung gegen alle erdenk­li­chen Angrif­fe, Schlag- und Tritt­trai­ning, Ver­tei­di­gung am Boden, Tech­ni­ken in Not­wehr oder Not­hil­fe­si­tua­tio­nen.

Anmel­dun­gen sind bis zum 20. Febru­ar beim Bür­ger­ser­vice (Tel. 29–215), beim Bür­ger­bü­ro Sul­gen (Tel. 29–265) oder unter www.vhs-schramberg.de mög­lich