-1.7 C
Rottweil
Mittwoch, 11. Dezember 2019
Start News Jugend­li­che haben viel Spaß auf den Bah­nen

Jugendliche haben viel Spaß auf den Bahnen

Sport­ke­geln

-

Zum dies­jäh­ri­gen Rott­wei­ler Feri­en­pro­gramm hat sich der ESV Rott­weil etwas Neu­es ein­fal­len las­sen: Anstatt eine gro­ße Ver­an­stal­tung mit 40 Jugend­li­chen zu machen, setz­te man auf einen klei­nen Teil­neh­mer­kreis von 16 Jugend­li­chen und führ­te mit die­sen einen Work­shop auf­ge­teilt in zwei Hälf­ten zu je acht Teil­neh­mern bei einer Dau­er von je zwei­ein­halb Stun­den durch, bei denen den Jugend­li­chen das Sport­ke­geln im Gan­zen gezeigt wur­de.

Jugend­lei­te­rin Resi Kör­ner, Trai­ner Lud­wig Kör­ner und der Vor­sit­zen­de Jens Kaschu­ba, der auch schon über 30 Jah­re akti­ver Keg­ler ist, zeig­ten den Jugend­li­chen, was sich hin­ter Sport­ke­geln ver­birgt. Ange­fan­gen von ganz ein­fa­chen Din­gen, wie eine Kegel­bahn auf­ge­baut, wie schwer ist eine Kugel ist, bis zu guter Letzt der Fra­ge, wie brin­ge ich die Kugel auf die Lauf­flä­che, dass sie so vie­le Kegel wie mög­lich trifft.

Sowohl in der Grup­pe als auch in Ein­zel­ses­si­ons wur­de mit den Jugend­li­chen inten­siv trai­niert; der Spaß kam am Ende aber nicht zu kurz.

Nach ein­ein­halb Stun­den Trai­ning stand dann auch schon der ers­te klei­ne Wett­kampf auf dem Pro­gramm. In einer klei­nen K.O.-Runde wur­den 15 Wurf in die Vol­len gespielt, und am Ende gab es dann doch die eine oder ande­re Über­ra­schung auf dem Sie­ger­po­dest. Jeder Teil­neh­mer erhielt eine Urkun­de, ein Hand­tuch des ESV Rott­weil und die ers­ten drei natür­lich einen Sie­ger­po­kal.

Den Abschluss krön­te dann noch eine klei­ne Run­de bei Schwarz­licht.

Termin vorgemerkt

Als Feed­back des Work­shops gab es von den Teil­neh­mern ins­ge­samt sehr posi­ti­ve Rück­mel­dung. Der eine oder ande­re hat sich schon den Ter­min für das ers­te Jugend­trai­ning nach den Som­mer­fe­ri­en vor­ge­merkt.

Auch die Ver­ant­wort­li­chen des ESV zeig­ten sich sehr zufrie­den mit dem Ver­lauf des Work­shops und hof­fen, dass mit die­sem neu­en Ver­such viel­leicht eine Trend­wen­de in der zur­zeit nicht ein­fa­chen Jugend­ar­beit statt­fin­den kann.

Alle Teil­neh­mer die das Erlern­te ger­ne ver­tie­fen möch­ten, sind zum ers­ten Jugend­trai­ning nach den Som­mer­fe­ri­en am Frei­tag, 13. Sep­tem­ber um 14 Uhr im ESV-Spor­t­heim ein­ge­la­den – ger­ne sind auch neu inter­es­sier­te Jugend­li­che will­kom­men, die nicht am KiJu-Som­­mer Spor­t­ke­gel-Work­­shop teil­ge­nom­men haben.

 

- Adver­tis­ment -