Jugendliche haben viel Spaß auf den Bahnen

Sportkegeln

Zum diesjährigen Rottweiler Ferienprogramm hat sich der ESV Rottweil etwas Neues einfallen lassen: Anstatt eine große Veranstaltung mit 40 Jugendlichen zu machen, setzte man auf einen kleinen Teilnehmerkreis von 16 Jugendlichen und führte mit diesen einen Workshop aufgeteilt in zwei Hälften zu je acht Teilnehmern bei einer Dauer von je zweieinhalb Stunden durch, bei denen den Jugendlichen das Sportkegeln im Ganzen gezeigt wurde.

Jugendleiterin Resi Körner, Trainer Ludwig Körner und der Vorsitzende Jens Kaschuba, der auch schon über 30 Jahre aktiver Kegler ist, zeigten den Jugendlichen, was sich hinter Sportkegeln verbirgt. Angefangen von ganz einfachen Dingen, wie eine Kegelbahn aufgebaut, wie schwer ist eine Kugel ist, bis zu guter Letzt der Frage, wie bringe ich die Kugel auf die Lauffläche, dass sie so viele Kegel wie möglich trifft.

Sowohl in der Gruppe als auch in Einzelsessions wurde mit den Jugendlichen intensiv trainiert; der Spaß kam am Ende aber nicht zu kurz.

Nach eineinhalb Stunden Training stand dann auch schon der erste kleine Wettkampf auf dem Programm. In einer kleinen K.O.-Runde wurden 15 Wurf in die Vollen gespielt, und am Ende gab es dann doch die eine oder andere Überraschung auf dem Siegerpodest. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde, ein Handtuch des ESV Rottweil und die ersten drei natürlich einen Siegerpokal.

Den Abschluss krönte dann noch eine kleine Runde bei Schwarzlicht.

Termin vorgemerkt

Als Feedback des Workshops gab es von den Teilnehmern insgesamt sehr positive Rückmeldung. Der eine oder andere hat sich schon den Termin für das erste Jugendtraining nach den Sommerferien vorgemerkt.

Auch die Verantwortlichen des ESV zeigten sich sehr zufrieden mit dem Verlauf des Workshops und hoffen, dass mit diesem neuen Versuch vielleicht eine Trendwende in der zurzeit nicht einfachen Jugendarbeit stattfinden kann.

Alle Teilnehmer die das Erlernte gerne vertiefen möchten, sind zum ersten Jugendtraining nach den Sommerferien am Freitag, 13. September um 14 Uhr im ESV-Sportheim eingeladen – gerne sind auch neu interessierte Jugendliche willkommen, die nicht am KiJu-Sommer Sportkegel-Workshop teilgenommen haben.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de